SERATO DJ Update auf 1.7.4

SERATO DJ Update auf 1.7.4

Archiv 14. April 2015

Nach längerer öffentlicher Testphase wurde das Update auf SERATO DJ in Version 1.7.4 freigegeben. Was mich weniger tangiert, aber andere freuen dürfte: Endlich gibt es Serato in deutsch.

Mit der frischen Ausgabe wird das neuseeländischen DJ-Programms multilingual. Die wichtigsten Funktionen der Software werden nun auch auf deutsch erläutert. Die Webseite soll diesem Vorbild demnächst folgen.

Ein neues Feature kommt mit Version 1.7.4 hinzu: BEAT JUMP. Dabei kann man in definierten Bereichen in einem Track nach vorn oder hinten springen. Eine Art "bewegliche Loops".  Gut, um lange Parts zu verkürzen oder im Offline-Mode schnell an die exakte Positionen in einem Track zu springen, ohne die Takte mitzählen zu müssen. Die Funktion kann mit MIDI-Controllern angetriggert werden.


Ab 1.7.4 wird das zur NAMM angekündigte CLUB KIT Realität. Dieses Bundle aus SERATO DJ und dem DVS-Add On ermöglicht es die Interfaces ausgewählter Mixer für Vinlysteuerung zu nutzen. Man benötigt kein SL-Interface mehr. Unterstützt werden Pioneer DJM 850 / DJM 900 NXS, Allen & Heath Xone DB2 / DB4 und der brandneue Xone 43C. Das Club-Kit kostet 169 Euro.

Für die User des SERATO VIDEO Plugins stellt das Update einen Master Video Effekt bereit. Zudem werden MP3+G Files (Karaoke) unterstützt.

Natürlich bringt die 1.7.4 zahlreiche Verbesserungen und Bugfixes. Das mich nervende Problem, bei dem SERATO DJ manche Genretags willkürlich auf "other" setzte, scheint hoffentlich gelöst. Eine Übersicht über alle Änderungen geben die Release Notes.

Last but not least hat SERATO den Status aller Trials zurückgesetzt. Wer also noch mal testen möchte, hat erneut die Möglichkeit.

Veröffentlicht in Archiv und getaggt mit 1.7.4 , Beat Jump , club kit , Deutsch , J , serato , update

Geschrieben von:
Olaf Hornuf

0 Kommentare zu "SERATO DJ Update auf 1.7.4"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.