SERATO – Scratch Live 2

SERATO – Scratch Live 2

Archiv 15. Januar 2010

SSL2SSL geht in die zweite Runde und rückt dem Mitstreiter TSP mit der Version 2 featuretechnisch einiges näher an den Kragen.  

 

 

Der von SSL bekannte (und von vielen geliebte) Purismus wird im kommenden Upgrade ein wenig mehr reduziert und sorgt zukünftig auch bei Serato-Usern für Multideck-Option und Effekthascherei.

Hier die wichtigsten Neuerungen im Überblick:
„The Bridge“ Funktionalität in Verbindung mit Ableton Live
– 2, 3 oder 4 Decks auswählbar (bei entsprechender Rane-Hardware)
– Intergrierte Effekteinheit mit frei belegbarem „Super-Konb“
– Unterschiedliche Anzeige-Modi (Layouts) je nach Anforderung
– Erweiterte Album-Art (Cover) Anzeige zum komfortablen Suchen
– Erstellen von „Smart Crates“ mittels Schlagwörtern
– „Serato Playlists“ können online veröffentlicht werden

Das Upgrade ist, wie bei Serato schon gewohnt, gratis und mit allen bisherigen SL-Boxen oder SL-Mixern kompatibel. In Kürze soll der öffentliche Beta-Test beginnen, der den ganz Neugierigen einen ersten Blick auf all die tollen Neuigkeiten gewährt.

UPDATE 12.02.10:
Der Public Beta Test hat begonnen. Alle registrierten Serato-User können sich auf der Serato-Seite im Forum das Update herunterladen und testen.

 Link zu Serato SSL 2

0 Kommentare zu "SERATO – Scratch Live 2"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.