Stylophone CPM DS-2: Analoger Drone Synthesizer

Stylophone CPM DS-2: Analoger Drone Synthesizer

News. 13. Januar 2024 | 4,8 / 5,0

Geschrieben von:
Redaktion

Stylophon überrascht mit dem CPM DS-2, ein Drone Synthesizer, der nur wenig Erinnerungen an die sonstige Produktpalette des englischen Herstellers weckt.

Erst kürzlich hat Stylophone ein neues Theremin veröffentlicht, das ganz klassisch der Tradition des Herstellers folgt. Preislich sehr erschwinglich, hands on Aufbau und spielerischer Ansatz. Da überrascht es natürlich, dass jetzt gleich das nächste Gerät folgt und dann auch noch so eines. Ein Drone Synthesizer, der auf den ersten Blick eher nach Behringer als nach Stylophone aussieht und auch vom Klang her durchaus neue Wege geht.

Stylophone CPM DS-2

Dieses Mal gibt es keinen Stylus und kein Touchfeld, mit dem sich das Gerät spielen lässt. Stattdessen gibt es klassischen Synthesizer-Aufbau und viele Knobs zum Drehen und Schrauben. Im Innern des CPM DS-2 arbeiten zwei analoge Oszillatoren auf Basis eines 3340-Chips. Die Schwingungsformen der VCOs können stufenlos von Rechteck- über Dreieck- bis Sägezahnwellen übergeblendet werden. Dazu kann jeweils ein Suboszillator mit -1 oder -2 hinzugeschaltet werden und es gibt eine Hard-Sync-Funktion.

Beide VCOs verfügen über einen dezidierten Filter, der auf einem 3320-Chip basiert und als Tief- oder Hochpass genutzt werden kann. Für die Modulation gibt es den sogenannten 'Ultra LFO', der zwei Schwingungen erzeugt, die verschiedenen oder aber demselben Ziel zugewiesen werden können. Insgesamt verfügt der LFO über 14 verschiedene Schwingungsformen.

Die Effektsektion bietet die Klassiker Delay (über den LFO steuerbar) und Reverb (insgesamt acht verschiedene Halleffekte). Beide Effekte werden von Stylophone als Vintage gelabelt. Der Synthesizer verfügt über 13 Patch-Punkte und kann aus seinem Gehäuse entnommen und in einem modularen Setup integriert werden. Da es am Ende aber doch Stylophone ist, gibt es noch zwei kleine integrierte Lautsprecher. Bei einem doch einigermaßen komplexen Drone Synthesizer dürfte da aber eher fürchterlicher Sound rauskommen. Um unterwegs ein bisschen rumzuspielen, kann man es aber durchaus mal wagen, diesen Audioausgang zu nutzen. Alternativ stehen zwei vernünftige Audioausgänge (Main und Headphone) bereit.

Der Stylophone CPM DS-2 soll 239 Euro kosten und kann ab sofort vorbestellt werden. Einen genauen Termin für die Auslieferung gibt es noch nicht. Weitere Informationen findet ihr hier.  

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Veröffentlicht in News und getaggt mit analoge Synthesizer , CPM DS-2 , Stylophone

Deine
Meinung:
Stylophone CPM DS-2: Analoger Drone Synthesizer

Wie findest Du den Artikel?

ø: