Test: Reloop Stand Hub / Laptop-Stand mit Strom und USB

Test: Reloop Stand Hub / Laptop-Stand mit Strom und USB

Tests 20. März 2021

Laptop-Ständer für DJs und Produzent*innen gibt es von zahlreichen Herstellern in verschiedenen Ausführungen. Reloop stellt mit dem Stand Hub eine besondere Lösung vor, die neben der Platzierung von Laptops, Tablets und anderen Geräten auch die USB-Kommunikation und Stromversorgung vereinfachen möchte. Lohnt sich die Anschaffung?

Laptop-Ständer

DJ-Spezialist Reloop erweitert seine Laptop-Ständerauswahl um das komplett aus Metall gefertigte Modell "Stand Hub", das mattschwarz gehalten ist. Der Ständer wird mit einer Transporttasche ausgeliefert, misst im reisefertigen Zustand 30 x 29 x 2,8 cm und wiegt 1,4 Kilogramm. Neben der Tasche befinden sich gummierte Klebestreifen im Lieferumfang, die als Schutz vor Kratzern auf die Positionierarme geklebt werden, und zwei Sicherungspins.

Fünf verschiedene Aufbauvarianten mit vorgegebenen Höhen und Winkeln stehen zur Auswahl. Der Stand Hub kann mit 11-18 Zoll großen Computern, Tablets und anderen Geräten mit einem Maximalgewicht von fünf Kilogramm kombiniert werden, ein Zwischendeck für kleinere Zusatzgeräte gibt es nicht.

Der Reloop Stand Hub kann zum Transport auf ein kleines Packmaß reduziert werden und wird inklusive Tasche geliefert.

USB-Ports

Als Besonderheit ist der Reloop Stand Hub mit USB-Ports ausgestattet, die zum Anschluss von Computern, Tablets, Controller und Netzteilen dienen. Die Ports befinden sich im linken Aufstellarm und bestehen aus einem USB-C-Port (3.2 Gen 1, SuperSpeed) zum Anschluss an einen Computer, einem weiteren USB-C-Port zur Stromversorgung per Netzteil mit maximal 60 Watt und vier USB-A-3.0-Ports, die abwärtskompatibel sind und zur Verkabelung von Mixern, Controllern und anderen Geräten genutzt werden können. Ein Netzteil ist nicht im Lieferumfang enthalten,  dafür aber ein USB-C-zu-C-Kabel und zwei USB-A-zu-C-Kabel in verschiedenen Längen. Für einen sicheren Betrieb ist der Stand Hub gegen Kurzschluss, Überstromschutz, Überspannungsschutz und Überhitzungsschutz gesichert.

Reloop Stand Hub Seitenansicht.
Vier USB-Anschlüsse erlauben den Anschluss von Controllern und Mixern.

Praxis

Der Reloop Ständer kann zur Platzierung von unterschiedlichen Geräten genutzt werden und bietet fünf Aufbauvarianten, die nicht nur verschiedene Ablagehöhen und -winkel vorgeben, sondern auch den Aufstellort (hinter oder über einem Controller oder Mixer). Der Wechsel zwischen den Aufbauvarianten gelingt schnell und einfach durch das Drücken von Push-Arretierungen, die in Bohrungen einrasten.

DJs und Producer*innen können den Ständer ohne Werkzeug bequem aufbauen und das gewünschte Equipment mit wenigen Handgriffen platzieren. Möchte man beispielsweise einen Computer eines digitalen DJ-Setups in eine erhöhte Position bringen und diesen horizontal ablegen, bietet sich die Variante Z-Shape mit einer Arbeitshöhe von 22 cm an oder der klassische C-Shape-Aufbau, der den Rechner auf 30 cm hievt und eine Positionierung über einem Controller erlaubt.

Wer eine angewinkelte Aufstellung bevorzugt, kann die flache Lower-Z-Shape- oder die etwas höhere Lower-C-Shape-Variante wählen oder sich durch Umsetzen der Sicherungspins für die Higher-Z-Shape-Position entscheiden. Die Auswahl der Aufbauvarianten empfinde ich als praxisgerecht und der Ständer wirkt zudem im Einsatz recht stabil, wobei er im C-Shape und Lower-C-Shape ohne Geräteauflage etwas Spiel hat. Letzteres schränkt den Gebrauch aber nicht ein.

Der Reloop Stand Hub bietet fünf verschiedene Aufbauvarianten wie Lower-Z-Shape ...
... den klassischen C-Shape ...
... oder den Higher Z-Shape.

Für meinen Praxischeck habe ich ein 13-Zoll MacBook Pro, einen Maschine-Jam- Controller und ein Tablet erfolgreich auf dem Ständer platziert. Die Ablagearme haben einen unveränderbaren Abstand, sodass sich Add-On-Controller oder ähnliche Geräte mit einer Breite von weniger als 20 cm nicht nutzen lassen.

Der verbaute USB-Hub ist gut erreichbar und kann treiberlos genutzt werden. Für einen ausfallsicheren Einsatz empfiehlt der Hersteller den aktiven Betrieb, d. h. mit angeschlossenem Netzteil. Da das Netzteil nicht zum Lieferumfang gehört, muss es  separat erworben werden, alternativ lässt sich auch ein Computernetzteil nutzten, wenn dieses mit dem passenden Anschluss (USB-C) versehen ist und den vorgegebenen Spezifikationen (5-20 V, 2-3 A, 60 W) entspricht.

Der Hub übernimmt das Laden von Computern (per USB-C) und vereinfacht dank vierfacher USB-A-Buchsen die Verkabelung von Mixern, Controllern und anderen Geräten. DJs und Producer*innen können somit auf den Kauf externer USB-Hubs, Adapter etc. verzichten und die den Geräten beiliegenden USB-A-Kabel weiterhin verwenden.

Fazit

Reloop bietet mit dem „Stand Hub“ einen interessanten Laptop-Ständer mit integriertem USB-Hub, der die Aufstellung von Computern, Tablets, Drum-Controllern und anderen Geräten sowie den Datenaustausch vereinfacht. Der Ständer kann in einer DJ-Booth oder einem Studio zum Einsatz kommen, lässt sich einfach transportieren und verfügt über einen werkzeuglos bedienbaren  Aufstellmechanismus. Fünf verschiedene Aufbauvarianten mit praxisgerechten Höhen und Winkeln stehen zur Auswahl. Der integrierte USB-Hub erlaubt eine digitale Kommunikation, kann zudem zur Spannungsversorgung genutzt werden und erspart die Anschaffung von externen Hubs und Adaptern. Der UVP des Ständers liegt bei realistischen 129,00 Euro, allerdings hätte ein Netzteil gerne inkludiert sein dürfen.

Pro

Solide Metallausführung
Praxisgerechte Aufbauvarianten
Werkzeuglose Bedienung
Vierfacher USB-Hub 
Schutzschaltungen

Kontra

Netzteil nicht im Lieferumfang

Preis:

129,00 EUR

Weitere Informationen gibt es auf der Website von Reloop.

Veröffentlicht in Tests und getaggt mit laptop stand , reloop , Stand Hub , Test

Geschrieben von:
Boris Alexander

0 Kommentare zu "Test: Reloop Stand Hub / Laptop-Stand mit Strom und USB"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.