Traktor steht angeblich zum Verkauf - Allen & Heath als potenzieller Käufer

Traktor steht angeblich zum Verkauf - Allen & Heath als potenzieller Käufer

News 20. August 2020

Allen & Heath und Traktor? Könnte es zu einem Verkauf der beliebten DJ-Software kommen? Angeblich ist dies schon relativ weit fortgeschritten und der Käufer soll niemand anderes sein als Allen & Heath. Diese Gerüchte gehen gerade um, wonach sich beide Parteien bereits vor Monaten in Berlin für erste Verhandlungen getroffen haben sollen. 

Zuerst machte die Website DJ Techtools auf dieses Gerücht aufmerksam und beruft sich dabei auf mehrere Quellen die "Einsicht bei den Verhandlungen" hätten. Denach seien Allen & Heath und Native Instruments angeblich bereits in Verhandlungen, bei denen es um den Verkauf der DJ-Software Traktor gehe. Native Instruments will sich wohl verschlanken, bzw. den Fokus auf andere Produkte richten und statt Traktor schlicht mit der Zeit einfach zu vernachlässigen zu müssen, scheint ein Verkauf zu diesem Zeitpunkt sinnvoller, so zumindest die Spekulationen von DJ-Techtools. Was dafür spricht ist der doch recht schleppende Support und die spärlichen Updates für Traktor in letzter Zeit. Zusätzlich gab es erst kürzlich die große Nachricht, dass Daniel Haver (CEO) und Mate Galic (Chief Innovation Officer und Präsident) die Geschäftsführung von Native Instruments abgeben und ab Oktober Constantin Koehncke (CEO) und Robert Linke (CIO) übernehmen.

Es sieht also eh schon nach ordentlich Umbruch im Hause NI aus, was einen Verkauf der DJ-Software Traktor schon auch wahrscheinlich machen könnte. Wie die Pläne seitens Allen & Heath aussehen, lässt sich allerdings nur spekulieren: So könnte die kleine Controller-Sektion der britischen Firma weiter ausgebaut werden. Mit den Xone:4D/3D, Xone:2D/1D und dem Xone:DX, machte Allen & Heath einen Ausflug in die Welt der Controller, ist ansonsten aber bekannt für ihre analogen und digitalen Mixer, so wie zuletzt das Schlachtschiff Xone:96. Dass die Briten jetzt Interesse am Software-Markt haben, könnte auch als Positionierung im Konkurrenzkampf gegen Pioneer DJ verstanden werden.

Wie erwähnt handelt es sich bisher nur um Gerüchte und neben Allen & Heath werden auch weitere potenzielle Käufer genannt. Darunter Behringer, Apple, Roland und viele weitere. Dass Native Instruments in absehbarer Zeit einige Änderungen bevorstehen, dürfte indes feststehen. Ob es sich dabei tatsächlich um den Verkauf von Traktor handelt und ob es ausgerechnet Allen & Heath sein wird, die sich der DJ-Software annehmen, bleibt abzuwarten. Die ursprüngliche Meldung stammt von DJ Techtools.

Veröffentlicht in News und getaggt mit Allen & Heath , Native Instruments , Traktor , Verkauf

Geschrieben von:
Redaktion

0 Kommentare zu "Traktor steht angeblich zum Verkauf - Allen & Heath als potenzieller Käufer"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.