Der Einstieg ins DJing ist meist mit Kosten für Hard- und Software verbunden. Wer den digitalen Weg wählt kann allerdings schon bei der Software Geld sparen, denn es gibt kostenlose DJ-Programme mit denen man für die ersten Schritte schon ordentliche Ergebnisse erzielen kann. Teilweise bieten diese Programme schon Features wie sie die Profis nutzen.  

Der grafische Aufbau ist bei den meisten DJ-Programmen recht ähnlich. Es gibt zwei oder mehr Decks in die man seine Musik lädt und abspielt, eine Mischpultsektion mit Klangregelung und natürlich einen Browser zum Navigieren in der Musiksammlung. Darüber hinaus ist meistens auch schon das Arbeiten mit Cue-Punkten, Loops und Effekten möglich. Im Nachstehenden findet ihr unsere Top-Four unter den kostenlosen DJ-Programmen für Mac und PC mit denen der Einstieg ins DJing möglich ist.

Mixxx 2.1

Mixxx ist eine Opensource Software, die schon sehr lange auf dem Markt ist. Die Community von Mixxx wächst stetig und die Entwickler arbeiten ständig an Verbesserungen, so dass sie mit aktuellen Features bestückt ist, wie sie auch von Profis genutzt werden. Mixxx läuft unter Windows ab XP, MAC OS 10.8 oder höher oder auch Linux Ubuntu ab 14.04. Mixxx erlaubt es mit bis zu vier Decks aufzulegen. Zusätzlich gibt es einen Sampler, der sich ebenfalls noch mit bis zu 64 Bänken füllen lässt. Die Mischpultsektion besitzt virtuelle Kanal- und Crossfader und eine Klangregelung. Neben den Standards wie Cue-Punkte, Loops und Beat-Rolls kann man eine Hülle von Effekten einsetzen, die sich sogar verketten lassen.

Damit nichts aus dem Lot läuft besitzt Mixxx eine äußerst präzise BPM-Erkennung, die die Autosynchronisierung unterstützt. Für eine kostenlose Software bietet Mixxx gleich zwei Highlights. Zum einen gibt es eine Broadcast-Funktion mit der man seinen Mix live ins Internet per Icecast oder Shoutcast übertragen kann. Zum anderen Unterstützt Mixxx zahlreiche MIDI-Controller und kann sogar mit Timecode-Medien von Serato, Traktor Scratch (nur MK1 Version) oder Mixvibes genutzt werden. Beim Download Mixxx erhält man außerdem vier verschiedene Skins mit verschiedenen Layouts.

Download Mixxx

Virtual DJ 8 Home Free

Atomix Virtual DJ wird weltweit von jeder Art DJ genutzt. Sowohl Einsteiger als auch Profi-DJs sind unter den Nutzern zu finden. Mit Version 8 wurde Virtual DJ komplett neu gecoded, um es stabiler, schneller und flüssiger zu machen. Virtual DJ 8 Home Free ist, wie der Name schon sagt, für die nichtkommerzielle Nutzung kostenlos und läuft sowohl unter Windows (ab Windows 7) als auch Mac OS (ab 10.7). Für die kommerzielle Nutzung kann man das Programm in der Pro-Version entweder gegen eine Monatsgebühr von 19 Euro nutzen oder einmalig für 299 Euro erwerben. Letzteres ist eine Liezens auf Lebenszeit. Virtual DJ ist unter den DJ-Programmen eines der umfangreichsten wenn es um Features geht.

Neben den Standards der Tracksteuerung und Track-Manipulation, kann man im 4-Deck Modus die Software mit zahlreichen DJ-Controllern oder mit Virtual DJ Timecodes nutzen. Der Timecode wird sogar kostenlos als Download angeboten. Dazu stehen jede Menge Skins zur Individualisierung der Benutzeroberfläche zur Verfügung. Ein ausgepfeilter Browser und ein Sampler runden das Paket ab. Als Erweiterung gibt es auch eine Remote-App mit der Elemente in der Software kabellos angesteuert werden können. Eine Broadcast-Funktion ist ebenfalls enthalten, so dass man sein Können auch in die Welt streamen kann. Virtiual DJ 8 bietet noch weitere Funktionen, die als kostenpflichtige Erweiterungen erworben werden können. Wem das digitale Auflegen also liegt, kann seinen Horizont entweder mit Videomixing erweitern oder für spezielle Anlässe das Karaoke-Feature dazukaufen. Aufgrund der sehr großen deutschsprachigen Community findet man im Virtual DJ-Forum meist schnell Hilfe, wenn man Fragen hat.

Download VDJ 8

Mixvibes Cross Free

Der französiche Softwarehersteller Mixvibes bietet mit Cross Free ein DJ-Programm das mit allen Basics ausgestattet ist, um mit dem digitalen Auflegen anzufangen. Mit Cross Free lässt es sich über zwei Decks mixen. Dabei stehen Cue-Punkte, Loops und eine kleine Anzahl an Effekten zur Verfügung. Durch die automatische BPM-Analyse ist auch eine Autosynchronisation von Titeln möglich. Ansonsten stehen natürlich kleine Pitchfader und Pitchbend-Tasten zur Verfügung um das ganze manuell zu erledigen. Die Mixer-Sektion bietet einen 3-Band EQ und bipolaren Filter pro Kanal. Im unteren Bereich der grafischen Benutzeroberfläche findet man die Browsersektion mit der man in der Musiksammlung stöbern und Playlisten anlegen kann. Ein Highlight ist hier die Integration von Soundcloud. Damit lassen sich Soundcloudtitel in die Decks laden und mixen.

Wem das Audiomixing nicht genügt kann mit Cross Free schon erste Schritte ins Videomixing wagen, denn oberhalb der Audiodecks lassen sich zwei Videodecks ausklappen, die in der kostenlosen Software allerdings immer ein Wasserzeichen im Hauptbildschirm haben. Mixvibes Cross Free bietet keine Recording-Funktion und unterstützt DJ-Controller und das Digitale-Vinylsystem (DVS) erst in der Vollversion. Durch die arge Beschneidung in den Features sieht die Benutzeroberfläche dafür sehr aufgeräumt aus so dass man sich sehr einfach zurechtfindet. Darüber hinaus läuft Cross Free sehr stabil und wird ständig aktualisiert. Cross Free läuft auf dem PC unter Windows 7 oder höher und auf dem Mac ab OS 10.6 oder neuer.

Download Mixvibes Cross

DigiJay

DigiJay ist ein kostenloses DJ-Programm einer Ein-Mann-Softwareschmiede aus Österreich, das mit zwei Decks ausgestattet ist und zahlreiche Features für den Einstieg bietet. Die Software ist nur für Windows erhältlich und beinhaltet das Arbeiten mit Cue-Punkten, Loops und einem Sampler. Die Titel werden als übereinander liegende Wellenformen mit Zoom-Funktion angezeigt. Manuelles Pitchen oder Autosync, DigiJay kann beides und liefert dank der Beatgrids akzeptable Ergebnisse. Anders als bei anderen DJ-Anwendungen besitzt die Mixersektion lediglich einen Crossfader zum überblenden. Kanalfader gibt es nicht und der 3-Band EQ kann nur im Hintergund durch einen MIDI-Controller angesteuert werden. Dafür kann man aber die Blendcharakteristik des Crossfaders selbst einzeichnen.

Für die Nutzung eines MIDI-Controllers bietet DigiJay eine Anlern-Funktion. Eine Besonderheit von DigiJay ist dass die Decks unterschiedlichen Soundkarten zugeordnet werden können. Die Browsersektion bietet ausgiebige Sortiermöglichkeiten. So kann man z.B. Filter anlegen und diese neben Titel und Interpret auch auf BPM, Rating und anderen Tags anwenden oder gleich individuelle Playlisten anlegen. Neben MP3 kann DigiJay auch WMA, OGG, AIFF und WAV Dateien lesen und abspielen. Wer in der Vergangenheit noch mit Alcatechs BPM-Studio gearbeitet hat, dürfte sich darüber freuen, dass DigiJay in der Lage ist die BPM-Studio Daten zu importieren.

Download DigiJay

Alternativen

Natürlich gibt es noch weitere DJ-Programme, die kostenlos getestet werden können. Traktor Pro, Rekordbox, Ultramixer, PCDJ oder auch DJ Mixer Pro können zum Beispiel als Testversion mit einer zeitlich begrenzten Nutzungsdauer kostenlos geladen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.