Analogue Pocket: HD Game Boy mit eingebautem Synth + Sequencer
© Analogue

Analogue Pocket: HD Game Boy mit eingebautem Synth + Sequencer

News 14. November 2019

Retro-Gaming steht absolut im Trend: Zahllose Remakes wie die neu aufgelegten SNES + NES von Nintendo sowie die PlayStation 1 von Sony bedienen die nostalgischen Gefühle, die wir mit diesen Games und der damaligen Zeit verbinden. Doch hier werden nicht nur die Sehnsüchte nach Vergangenem bedient, viele der Spiele aus den 90ern waren Meilensteine und genial in ihrer Umsetzung. Analogue möchte mit dem neuesten Projekt die Klassiker von damals über die Zeit retten und via moderner Technik im bis dato besten Gewand erscheinen lassen.

Hierfür teilte die amerikanische Firma vor kurzem die ersten Infos zum neuesten Wurf mit dem Namen 'Pocket', eine futuristische Version des klassischen Game Boys. Dazu hat man nicht einfach das Innenleben des Klassikers kopiert, sondern via aufwändigem FPGA eine digitale Rekonstruktion im Hardware-Gewand erschaffen. Um beispielsweise Pokémon, Tetris oder Super Mario spielen zu können, benötigt man deshalb auch die richtigen Module. Und hier das erste Highlight: Nicht nur die großen Spiele der ersten Game Boy Generation sind kompatibel, auch der Game Boy Advance wird unterstützt.

Richtig spannend wird es auch beim Display, hier hat Analogue nämlich einen modernen LCD-Bildschirm spendiert, der 3,5 Zoll groß ist und 1600x1440 Pixel darstellen kann. Das entspricht einer zehnfachen Auflösung des Originals und wird die Spiele-Klassiker gestochen scharf präsentieren. Der Hersteller spricht sogar vom besten je in einem Videogame-System verbauten Display.

Darüber hinaus kann der Analogue Pocket auch Spiele von den Handhelds Game Gear, Neo Geo Pocket, Atari Lynx und weiteren abspielen, die entsprechenden Adapter vorausgesetzt. Apropos Adapter: Via Docking Station lässt sich der Pocket auch an den heimischen Fernseher anschließen, die Verbindung erfolgt dabei über hochauflösendes HDMI. Geladen wird der eingebaute Akku via USB-C.

Auch für Musiker ist das Projekt spannend, hat es doch von Hause aus die Software 'Nanoloop' mit an Bord, eine Art Mini-DAW, die in den letzten Jahren insbesondere in der Chiptune-Szene sich großer Beliebtheit erfreute. Als Dritthersteller-Cartride konzipiert, kann man das Modul normal kaufen und dann wie ein normales Spiel im Game Boy starten, kein Hacking und Modding vorausgesetzt. In Nanoloop können über diverse Spuren verblüffend hochwertige Sounds sequenziert werden, die nachstehenden Videos geben euch einen Eindruck von der Power dahinter:

Leider ist der Analogue Pocket nicht ab sofort erhältlich, wir müssen also noch bis 2020 warten, bis wir in Pokémon Gold wieder unsere Kämpfe austragen können (das geht, das gute alte Link Kabel lässt sich nämlich anschließen).

Kosten wird der Future Game Boy 199 USD. Weitere Informationen gibt es auf der Website von Analogue.

Veröffentlicht in News und getaggt mit Analogue , Analogue Pocket , Game Boy , Game Boy Advance , Nanoloop

Geschrieben von:
Redaktion

0 Kommentare zu "Analogue Pocket: HD Game Boy mit eingebautem Synth + Sequencer"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.