BEATSOURCE – Global Sound Of Urban Music

BEATSOURCE – Global Sound Of Urban Music

Archiv 18. Februar 2008

BeatsourceDie Namensparallele zu BEATPORT kommt nicht von ungefähr. BEATSOURCE ist ein Ableger davon und bedient die Urban / Hip Hop Fraktion.  

 

 

Während der PORT das Hauptaugenmerk auf elektronische Musik legt und damit einen nicht unwesentlichen Teil des Downloadkuchens abschneiden konnte, sprudelt aus der SOURCE der „global sound of urban music“. Downloadstores mit Genres wie East Coast, West Coast, Dirty South, Reggae, Dub, Grime, Oldschool oder Leftfield sind zumindest in Deutschland noch nicht so reichlich vorhanden. Auch wenn die Auswahl mit knapp 5000 Releases noch etwas dürftig ausfällt, freue ich mich persönlich Labels wie Freestyle Records, Stones Throw oder Recordkicks im Angebot zu sehen.

Der gute Ruf des großen Bruders und dessen übernommenes Design dürfte dafür sorgen, dass sich BEATSOURCE schnell etablieren wird. Die Preise für einen Titel liegen bei den üblichen 1,49 Euro bzw. 1,99 Euro, bei exklusiven Tracks bei 2,49 Euro. Bezahlt werden kann mit Kreditkarte oder Paypal. An Formaten stehen MP3 (320kbps), MP4 (192kbps) und WAV zur Verfügung, wobei bei letzterem noch ein Handling-Zuschlag von 1,00 Euro pro Track anfällt. Zwar gibt es eine Partnerschaft mit Native Instruments, eine Integration von BEATSOURCE in Traktor (Scratch) ist aber derzeit wohl nicht geplant.  

 Beatsource

0 Kommentare zu "BEATSOURCE – Global Sound Of Urban Music"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.