Am 7. Februar startet die 69. Berlinale. In der Sektion "Perspektive Deutsches Kino" wird es diesmal unter anderem die Weltpremiere der Dokumentation Berlin Bouncer zu sehen geben. Der Film begleitet die drei legendärsten Türsteher Berlins.

Neben Berghain-Ikone Sven Marquardt werden in der Dokumentation auch Smiley Baldwin und Frank Künster von dem Regisseur David Dietl porträtiert. Dabei zeichnet der zwischen 2015 und 2018 entstandene Film auch die Berliner Kulturgeschichte von der Zeit des Mauerfalls bis in die heutige Gegenwart mit dem pulsierenden Clubleben.

Für den Soundtrack zeichnen sich unter anderem Basti Schwarz von Tiefschwarz und Isolation Berlin zuständig.

Im April kommt Berlin Bouncer nach der Premiere auf der Berlinale dann offiziell in die deutschen Kinos.

facebook.com/berlinbouncer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.