Coronavirus: Tomorrowland Winter 2020 abgesagt
© FB/Tomorrowland

Coronavirus: Tomorrowland Winter 2020 abgesagt

News 5. März 2020

Die Winterausgabe des weltbekannten Tomorrowland Festivals wurde abgesagt. Grund dafür ist der weiterhin sich ausbreitende Virus COVID-19 aka Coronavirus.

Auf insgesamt sieben Tage war die Winter-Edition des EDM- und Dance-Festivals ausgelegt und sollte ab dem Wochenende des 14. März im französischen Alpenort Alpe d'Huez stattfinden. Auftreten sollten natürlich die großen Namen des EDM-Genres, darüber hinaus allerdings auch KünstlerInnen wie Konstantin Sibold, Charlotte de Witte, Fideles und Artbat.

Die französische Regierung hat nun jedoch energische Maßnahmen ergriffen, um der Ausbreitung der Corona-Epidemie entgegenzuwirken, parallel zu anderen Großveranstaltungen im Lande wurde daher jetzt auch Tomorrowland Winter abgesagt. Das Statement der InitiatorInnen findet ihr auf der Website oder bei Facebook:

In the beginning of February the build-up of Tomorrowland Winter 2020 in Alpe d'Huez started. Today, it is with a heavy...

Gepostet von Tomorrowland Winter am Donnerstag, 5. März 2020

 

Zuletzt wurde übrigens auch das für den 20.-22. März geplante Ultra Music Festival in Miami abgesagt, in Deutschland trifft es die Frankfurter Musikmesse, die allerdings vorerst nur verschoben wird. Der Ersatztermin hierfür ist noch nicht bekannt, bereits erstandene Tickets verfallen nicht. Die ebenfalls im April geplanten Veranstaltungen Superbooth und Ableton Loop sollen wie geplant stattfinden.

Veröffentlicht in News und getaggt mit Ableton Loop , Coronavirus , COVID-19 , Musikmesse Frankfurt , Superbooth , Tomorrowland Winter

Geschrieben von:
Redaktion

0 Kommentare zu "Coronavirus: Tomorrowland Winter 2020 abgesagt"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.