HOERBOARD – Scomber Mix

HOERBOARD – Scomber Mix

Archiv 26. Januar 2011

Unter der Bezeichnung kannte ich bisher nur Makrelenfilets in Tomatensoße von Rügenfisch. HOERBOARD nennt nun auch die neue DJ-Workstation so. Und die sieht mal wieder gut aus.

 

Schon mit der klassischen Variante des DJ-Möbels setzte die kleine Firma aus Leipzig stylische Akzente. Optisch schön und schlicht, gefertigt nach Maß- und Farbwünschen des Kunden. Diesem Prinzip bleibt man auch bei Scomber Mix treu.

[vimeo width=“600″ height=“400″]http://vimeo.com/18883662[/vimeo]

Das zweiteilige DJ-Pult besteht aus einem pulverbeschichteten Standfuss sowie einem MDF-Multiplexkorpus. Der kann, je nach Vorliebe, auf Battle- oder Normalposition der Turntables, Mixergröße oder auch für CD-Player kundenspezifisch angepasst werden. Bei der Farbgestaltung der Oberfläche stehen gehärtete Lacke, in allen RAL-Variationen, zur Auswahl. Um das augengefällige Design nicht zu stören, verlaufen alle Kabel innenliegend und münden in Anschlüssen am Fußende der Konsole.

Zubehör und Specials, wie ein Laptophalter oder integrierte CD-Slots, werden ebenfalls angeboten. Alles eine Frage des Preises, welcher laut Liste bei 1690,00 Euro liegt. Billig ist anders, in doppelter Bedeutung. Andersrum: Das HOERBOARD ist in Preis, Aussehen und Verarbeitung sehr hochwertig und damit durchaus entsprechenden monetären Gegenbetrag wert.

Link zu HOERBOARD

 

0 Kommentare zu "HOERBOARD – Scomber Mix"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.