KI: ChatGPT programmiert VST-Plugins auf Knopfdruck

KI: ChatGPT programmiert VST-Plugins auf Knopfdruck

News.11. Januar 2023 | 5,0 / 5,0

ChatGPT ist ein KI-Chatbot-System von OpenAI, dessen Benutzeroberfläche an Chatbots im Kundensupport erinnert. Allerdings ist der ChatGPT nicht auf wenige, vorgegebene Antwortmöglichkeiten beschränkt, sondern zu menschenähnlicher Kommunikation befähigt. Der Musiker und YouTuber Burned Guitarist stellte der KI nun eine neue Aufgabe: Die Programmierung einer virtuellen VST-Version des Effektpedals Ibanez Tube Screamer.

Auf die erste Anfrage hin spuckte ChatGPT ein in C++ geschriebenes Programm aus - kein schlechter Start! Nach genaueren An- und Vorgaben entwickelte die KI Versionen mit verschiedenen Tweaks, die zwar funktionsfähig sind, vom Sound her aber noch kein Klon des analogen Vorbildes. Es ist wohl aber nur eine Frage der Zeit, bis der ChatGPT auch das zustande bringen wird.

Das Ganze ist ziemlich beeindruckend, fast schon etwas creepy. Werden Programme dieser Art Programmierern und Entwicklern bald die Jobs streitig machen? Darauf haben wir bereits an anderer Stelle mit einem großen "Nein" geantwortet - zwar können sie beim Programmieren unterstützen, zum Beispiel durch das Erkennen und Zusammenfassen von Verknüpfungen und Regelmäßigkeiten, allerdings fehlt ihnen die Kreativität, um Menschen im Prozess zu ersetzten. Jedenfalls bis jetzt.

Hier könnt ihr in der aktuell laufenden Testphase kostenfrei eigene Versuche starten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Veröffentlicht in News und getaggt mit ChatGPT, VST

Geschrieben von:
Redaktion

Deine
Meinung:
KI: ChatGPT programmiert VST-Plugins auf Knopfdruck

Wie findest Du den Artikel?

ø:
Bewertung abgeben