Logue CL-1: Neuer MIDI-Controller für Ableton Live

Logue CL-1: Neuer MIDI-Controller für Ableton Live

News. 24. März 2023 | 5,0 / 5,0

Mit dem Logue CL-1 steht ein neuer MIDI-Controller in den Startlöchern, der speziell für Ableton Live konzipiert ist. Das Design setzt auf einen Rotary-Look, viel Übersicht und automatisches Mapping.

DAWs sind mit ihren unendlichen Möglichkeiten eine tolle Sache. Vielen Musiker:innen liegt das digitale klicken und scrollen aber nicht und schnell kommt Workflow-Müdigkeit auf. Deswegen gab es schon seit jeher Bemühungen, der DAW eine Hardware-Komponente mittels Controller zu verpassen. Aber auch hier gibt es keine eierlegende Wollmilchsau, die alle zufrieden stellt. Zumal sich die DAWs ebenfalls stetig entwickeln.

Eine große Lösung, die mit viel Übersicht und reichlich Funktionen daherkommt, ist der neue Logue CL-1. Das Startup hat jüngst die Kickstarter-Kampagne für den MIDI-Controller begonnen. Dieser kommt in einem Rotary-Look daher. Das Aluminium-Gehäuse wird von zwei Seitenpanels aus Holz gehalten und kann in drei verschiedenen Aufstellungen positioniert werden.

32 Drehregler umfasst der Logue CL-1, wobei einer der "Selector" ist, mit dem man durch die Plugins scrollt und der Rest die verschiedenen Parameter der jeweiligen Effekte oder Instrumente ansteuert. Damit man hier nicht den Überblick verliert, wurde jedem Drehregler noch ein eigener kleiner OLED-Display verpasst. Zusätzlich kann man diesen auch eigene Farbcodes zuweisen und damit innerhalb eines Synthie-Plugins Oszillatoren, Filtersektion etc. farblich voneinander trennen. Einen aufgeräumteren Überblick findet man tatsächlich selten. Kritik kann man hier an die Art der Drehregler anbringen. Da keine Endlosregler verbaut sind, kann es beim Pluginwechsel schnell mal nervig werden.

Der Logue CL-1 ist für Ableton Live konzipiert und soll per Automapping, langwieriges Zuweisen von Parametern verhindern. Ein Druck auf den dazugehörigen Butten am Controller sorgt für ein umfangreiches Mapping des Plugins. Wer darüber hinaus individuelle Zuweisungen vornehmen will, kann diese jederzeit selber machen. Dass der Controller bisher nur bei einer DAW funktioniert ist natürlich ein großer Kritikpunkt und schränkt die Nutzerzahl ein.

Wer aber mit Ableton Live arbeitet und auf der Suche nach einem großen MIDI-Controller ist, sollte sich den Logue CL-1 definitiv anschauen. Die Kickstarter-Kampagne läuft noch bis Ende April und peilt das ambitionierte Ziel von 150.000 Euro an. Der Controller selbst soll am Ende für 595 Euro in die Läden kommen. Weitere Informationen findet ihr hier.

Veröffentlicht in News und getaggt mit ableton live , controller , Logue CL-1 , Midi

Geschrieben von:
Redaktion

Deine
Meinung:
Logue CL-1: Neuer MIDI-Controller für Ableton Live

Wie findest Du den Artikel?

ø: