Ableton hat das erste Update für die populäre Software für Musikproduktion und -performance Live 10 angekündigt. Die Verbesserungen liegen vor allem in der Klangerzeugung und der Bearbeitung von Sounds sowie in der Finalisierung von Musikprojekten. 

Auf klanglicher Ebene wurde der im Zuge von Ableton Live 10 eingeführte Wavetable-Synthesizer mit der Möglichkeit ausgerüstet, eigene Wavetables direkt zu importieren. Auch Samples versteht der Allround-Synth jetzt und wird dadurch noch vielseitiger. Mit dem Update kommt auch ein neuer Audio-Effekt: 'Channel EQ' ist ein einfach zu bedienender, flexibler Equalizer, ausgerüstet mit diversen Einstellungen für EQ und Gain-Kurven und optimiert für musikalisch klingende Ergebnisse.

 

Neu in 10.1 ist auch das 'Delay', eine Kombination aus den klassischen Ableton-Effekten 'Simple Delay' und 'Ping Pong Delay'. Dabei wurden die wichtigsten Parameter beider FX vereint: Der Regler für das Ping-Pong-Verhalten sowie die Jump-, Fade-In- und Pitch-Werte des klassischen Delays finden sich gleichzeitig auf der Oberfläche.

Das alles klingt bis hierhin allerdings noch nicht wirklich spannend, wirklich interessant wird es erst beim Thema Workflow: Dieser bringt in der neuesten Version nämlich einige unscheinbare, aber dennoch sehr praktische Verbesserungen mit sich, so kann in der Automationsansicht zwischen vorgefertigten Verlaufskurven gewählt werden und diese vielfältig gedehnt bzw. gebogen werden. Auch erkennt Live nun automatisch gebogene Verläufe und kann dementsprechend festgelegte Stützpunkte in C- und S-förmige Automationen umwandeln.

 

Neben verbessertem Zoom- und Scrollverhalten der Detail- und Gesamtansichten und einiger neuer Kurzbefehle ist vor allem ein bereits lange erwünschtes Feature nun endlich da: Mit 10.1 ist es jetzt möglich, Spuren mit Sidechain-Routing einzufrieren. Dies war vorher nicht möglich, um CPU-Power durch Freezing einsparen zu können, musste bis dato das Routing bzw. der Compressor deaktiviert werden, was in der Praxis dazu führte, dass man lieber mit weniger CPU weiterarbeitete. Eine Übersicht zu all den neuen Features findet ihr im unten angefügten YouTube-Video.

Ableton 10.1 ist für alle Besitzer von Live 10 kostenlos und kann derzeit als Beta-Version getestet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.