Neu: NI MASCHINE MK2 - in Farbe & bunt

Neu: NI MASCHINE MK2 - in Farbe & bunt

Archiv 29. August 2012

Was sich durch die Preissenkung vor ca. 8 Wochen schon leicht angekündigt hat, erfährt nun offizielle Gewissheit: am 1. Oktober kommt eine - nein: VIER - neue Maschine(n) samt Softwareupdate auf Version 1.8.

Wie unschwer auf den Bildern zu erkennen ist, wird Maschine jetzt bunt. Und zwar richtig! Nicht nur die Pads und einige Buttons strahlen in unterschiedlichen Farben und die Hardware-Chassis sind wahlweise in schwarz oder weiß erhältlich, sondern durch die "Custom Kits" können Faceplates und Potiknöpfe in weitere 5 Farben geändert werden - wobei letzteres (zunächst?) nur für die "große" und nicht für Maschine Mikro gilt.

Das Ganze Farbspektakel (jedenfalls das der Pads & Buttons) hat natürlich auch einen tieferen Sinn: in Maschine Version 1.8, welche zeitgleich mit den neuen Controllern am 1.10. als kostenloses Update erscheint, lassen sich alle Sounds, Pattern, Gruppen und Szenen verschiedenfarbig einkolorieren, was einem dann auf dem Controller auch so wiedergegeben wird. Ähnlich wie beim Traktor Kontrol F1 und den Zellen der Remix-Decks hilft die unterschiedliche Farbe für bessere Differenzierung und sieht zeitgleich auch noch kuhl aus. Ob die Controller in Verbindung mit Traktor und dessen Remix-Decks eine erweiterte, quasi F1-ähnliche Steuermöglichkeit besitzen, ist uns aktuell noch nicht bekannt, wäre jedoch durchaus denk- und vorstellbar.

Weitere geräteseitige Neuerungen sind ein Master Push-Encoder, der die bisherigen drei Einzeldrehknöpfe für Volume, BPM & Swing vereint, kontrastreichere Displays mit größerem Blickwinkel und in ihrer Sensitivität verbesserte Drumpads. Der Rest, vor allem Format, Größe und Layout, ist weitestgehend gleich geblieben.

An der Software wurde ebenfalls gebastelt. Wie schon erwähnt lassen sich in Version 1.8 Sounds, Gruppen, Pattern und Szenen nun individuell einfärben, die Effektpalette wird um Transient Master, Tape Saturator & Tube Saturator erweitert, es gibt eine offline Timestretching- und Pitchshiftingfunktion sowie einige andere Verbesserungen & Neuerungen, die man im entsprechenden  Update-Thread vom offiziellen NI Maschine-Forum nachlesen kann.

Neben der bereits gewohnten Komplete Elements Sammlung findet nun auch eine Vollversion von MASSIVE Einzug in den Lieferumfang von Maschine & Maschine Mikro, womit dann neben der knapp 6 GB großen Samplebibliothek und den zahlreichen Instrumenten aus Komplete Elements auch gleich noch ein mächtiger Synthesizer mit 1300 Werkssounds (vor allem Leads und Bass) am Start ist.

Zu guter letzt wird es die schon angesprochenen Custom-Kits in den Farben Dragon Red, Solid Gold, Pink Champagne, Steel Blue und Smoked Graphite geben, mit denen die Maschine MK2 Controller individuell gestaltet werden können. Zudem bringt NI noch einen Maschine Stand, der die Hardware optimal positionieren und sich über einen Adapter auch an einem regulären Drumrack befestigen lassen soll. Für Custom-Kits und Stand werden jeweils 69 € UVP aufgerufen.

Der Verkaufsstart aller genannten Produkte ist für den 1. Oktober 2012 angesetzt, an dem dann auch das Software-Update erscheinen wird. Die Erfahrung mit vergangenen Ankündigungen dieser Art (jüngst war es der Traktor Kontrol F1 und das Softwareupdate 2.5) hat gezeigt, dass sowohl Hardware als auch Update sicher wieder einige Tage vorher auf den Tisch kommen werden.
Preislich sollte man sich allerdings nicht an den aktuell noch herrschenden (Sonder-)Konditionen der MK1-Modelle orientieren. Für Maschine MK2 werden 579 € aufgerufen und für die MK2 Mikro sind 333 € fällig.
Hardware-Upgrades von alten Versionen sind übrigens nicht vorgesehen. Heißt, wer schon eine "alte" Maschine besitzt, dem wird trotzdem nichts anderes übrig bleiben, als zunächst zum vollen Preis zu kaufen, sofern er/sie in den Genuß eines MK2-Controllers kommen möchte. Allerdings dürfte es in absehbarer Zeit dann auch entsprechende Replacement-Einheiten direkt bei NI zu kaufen geben, die man als registrierter Maschine-User bestellen kann.

Eine kleine Randbemerkung sei noch erlaubt:
Nun, dass etwas Neues kommen wird, war ziemlich sicher und mehr als eindeutig. Schließlich ist dies, also die Preissenkung von Maschine (MK1), nicht die erste Aktion dieser Art und man kann seine Erfahrungen aus der Vergangenheit ganz gut auf solch aktuellen Ereignisse adaptieren. Ich persönlich habe jedoch nicht damit gerechnet, dass es soo schnell geht. Sprich, dass schon so bald neue Modelle kommen. Und mit der Verwunderung ob der Geschwindigkeit kam auch eine gewisse Portion Enttäuschung auf, da es sich doch um relativ unspektakuläre Neuerungen handelt. OK, farbige Pads haben schon was Praktisches - aber nur deswegen gleich einen neuen Controller? Das angekündigte Software-Update auf Version EINS-punkt-acht deutet ebenfalls auf diesen "kleinen" Schritt hin, der große Sprung auf die ZWEI blieb aus. Und das war eigentlich unsere bzw. meine Vermutung: Software geht hoch auf 2, Controller wird erweitert um ein Audio-Interface, Maschine kriegt mehr DAW-Komponenten und Traktor läßt sich nativ integrieren. Und das Ganze wird rechtzeitig kurz vor Weihnachten serviert. So lautete meine Vision... Die, wie man sieht, nicht ganz deckungsgleich ist mit dem, was nun wirklich daraus wurde. Noch nicht...!?

NI MASCHINE Sortiment beim Musikhaus Thomann
Produktseite bei NI

0 Kommentare zu "Neu: NI MASCHINE MK2 - in Farbe & bunt"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.