Neuer Controller: PIONEER DDJ-SX2
Vergleich PIONEER DDJ-SX2 mit seinem Vorgänger (links)

Neuer Controller: PIONEER DDJ-SX2

Archiv 21. August 2014

Der Reigen geht weiter und neue Funktionen in der Software verlangen nach einem Upgrade an der Hardware. Logische Folge: ein DDJ-SX2.

Vergleich PIONEER DDJ-SX2 mit seinem Vorgänger (links)

Der auf SERATO DJ zugeschnittene DDJ-SX von PIONEER (aktuell 799 Euro) ist ohne Zweifel einer der populärsten Controller der letzten Jahre. Das kommende Upgrade auf SERATO DJ 1.7 bringt mit dem Expansion Pack SERATO FLIP ein neues, kreatives Feature mit. Zwar wird dieses durch freies MIDI-Mapping mit jeder Hardware steuerbar sein, eine „out-of-the-box“ passende Hardware ist jedoch die optimalste aller Möglichkeiten.PIONEER erweitert den Funktionsumfang des DDJ-SX in Version 2 mit einer zusätzlichen „Flip-Sektion“. Weiterhin bekommt der DDJ-SX2 bei der Gelegenheit die farbigen Performance Pads und besseren Jogwheels (mit Cue-Point Maker und Countdown Anzeige) spendiert, die man bereits vom DDJ-SZ kennt.  Der DDJ-SX2 ist zudem „SERATO-DVS ready“, was bedeutet, dass man nach Freischaltung des 99 Dollar teuren DVS-Expansion Packs noch zwei Turntables oder CD-Player an den SX2 anschließen kann, um so zwei Decks mit dem Noise Map Signal zu steuern. 4-Deck ohne Umschalten … schön. Vermutlich wird in Kürze ein SZ2 folgen.

Die ersten 10.000 Einheiten kommen inklusive Gutscheincode für SERATO FLIP (sonst 29$) und SERATO VIDEO (sonst 139$). Der UVP ist mit 999 Euro angegeben, erhältlich ist der PIONEER DDJ-SX2 ab Oktober.

PIONNER DDJ-SX2 im Angebot des Musikhaus Thomann
Produktseite bei PIONEER

0 Kommentare zu "Neuer Controller: PIONEER DDJ-SX2"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.