PIONEER DJM-2000 - Neuvorstellung

PIONEER DJM-2000 - Neuvorstellung

Archiv 11. März 2010

DJM2000Im Pioneer-Labor war man mal wieder fleißig am Werkeln und hat einen neuen Mischer zusammengemischt: den DJM-2000.



Vier Kanäle plus Mikrofonkanal, 'ne ganze Menge bunt leuchtender Buttons, ein Display und die allseits bekannte Pioneer-Optik. Dies sind die ersten (optischen) Eindrücke vom neuen Mixer-Boliden.
Hinter der Weihnachtsbaumfassade verbergen sich aber einige ungeahnte und durchaus innovative Features.

DJM2000

ProDJ Link
Pioneer bietet die Möglichkeit, bis zu vier ProDJ Link fähige CD-Player (aktuell sind das die beiden neuen CDJ-900 & CDJ-2000) per Netzwerkkabel mit dem DJM-2000 zu verbinden. Dadurch lassen sich die Medien (CD bzw. USB) der einzelnen Laufwerke auch mit allen anderen CDJs steuern und abspielen.
Über Rekordbox (Pioneer's eigenes Musikverwaltungstool) können Tracks auch direkt von bis zu zwei Rechnern parallel, die per USB am Mixer angeschlossen sind, mit den CDJs gesteuert werden. Dies ermöglicht einen zügigen DJ-Wechsel ohne großes Kabelumstecken.

 

Inst FX & Multi Touch Panel
Neben der zentral positionierten Beat Effect Sektion, die sehr an das EFX-1000 Layout erinnert, gibt es noch die neuen Inst FX, die sich, wie die Sound Colour Effekte vom DJM-800, separat für jeden einzelnen Kanal ein- und ausblenden lassen. Beide Effekt-Typen kann man auch miteinander kombinieren.
Das kreative Herzstück bildet das 5,8" große Multi Touch Farbdisplay. Hierüber steuert man den aktuell gewählten Performance Modus (Frequency Mix, Sidechain Remix oder MIDI).

 

Das Gerät soll laut Pioneer erstmalig am 14.03.10 bei der Pariser Mixmode Show und dann auf der Musikmesse 2010 in Frankfurt der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

 Link zur Pioneer Produktseite (englisch)

0 Kommentare zu "PIONEER DJM-2000 - Neuvorstellung"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.