"Printworks 2.0": Comeback für 2026 geplant?
© Luke Dyson

"Printworks 2.0": Comeback für 2026 geplant?

News. 3. Mai 2023 | / 5,0

Geschrieben von:
Redaktion

Am 1. Mai 2023 war die (vorerst) letzte große Party im Printworks in London. Der legendäre Club in einer alten Zeitungsfabrik soll aber nicht für immer geschlossen bleiben. Es gibt schon erste Pläne für ein mögliches Comeback. 

Der Tanz in den Mai im Londoner Printworks hatte es in sich. Mit der Ungewissheit ob man je wieder in dieser ehrfürchtigen Location feiern wird können, machten sich am Sonntag noch einmal tausende Feierwütige auf den Weg nach Rotherhithe. Getanzt wurde zu Bicep, Dixon, Peggy Gou, Roisin Murphy, DJ Kozé, Folamour und vielen weiteren DJs, die für einen spektakulären Abschluss sorgten. Nur wenige Stunden nach dem vorerst letzten Event dürfen sich die Gäste allerdings schon auf die Zukunft freuen. Das Printworks soll in wenigen Jahren wieder öffnen.

Der Eigentümer des Londoner Veranstaltungsortes Printworks, Broadwick Live, hat angekündigt, dass er den Veranstaltungsort in drei Jahren als "Printworks 2.0" wiederbeleben will. In einer Pressemitteilung erklärte Simeon Aldred, Director of Strategy bei Broadwick: "Wir freuen uns, ankündigen zu können, dass Printworks hofft, in drei Jahren zurückzukehren, und dass wir weiterhin mit unseren Partnern bei British Land zusammenarbeiten werden, um einen zukünftigen kulturellen Veranstaltungsort zu schaffen, der die Essenz der ikonischen Pressehallen bewahrt."

Aldred führte weiter aus: "Printworks hat unserer Szene, unserer Stadt, den Künstlern und unserer lokalen Gemeinschaft einen nachhaltigen Impuls gegeben. Der künftige Veranstaltungsort Printworks soll darauf aufbauen und das Beste aus den Bereichen elektronische Musik und bildende Kunst zusammenbringen sowie einige der weltbesten Orchester, Ballettkompanien und andere Kunstformen beherbergen."

Lamé steht hinter dem Printworks

Amy Lamé, Londons "Nachtbürgermeisterin", sagte: "Londons weltberühmtes Nachtleben ist der Herzschlag unserer Hauptstadt, und Printworks hat eine dynamische Rolle dabei gespielt, Kultur, Musik und Unterhaltung zusammenzubringen und Künstler und Besucher aus der ganzen Welt anzuziehen. Ich freue mich, dass Printworks eine aufregende Zukunft vor sich hat, und ich werde weiterhin mit allen Beteiligten zusammenarbeiten, um das Gedeihen des Hauses zu gewährleisten."

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Erst kürzlich wurde das Printworks auf den zweiten Platz der beliebtesten Clubs der Welt gereiht. Im letzten Sommer wurde angekündigt, dass aus der einst größten Zeitungsdruckerei Westeuropas ein Multifunktionskomplex werden soll. Demnach soll die Halle in Büros und Geschäfte umgewandelt werden. Daher ist es auch nicht sicher, in welcher Form das "Printworks 2.0" letztlich wiedereröffnet werden soll.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Veröffentlicht in News und getaggt mit London , Printworks

Deine
Meinung:
"Printworks 2.0": Comeback für 2026 geplant?

Wie findest Du den Artikel?

ø: