Reloop Terminal Mix 4, 4-Kanal Midi-Controller, NAMM 2012

Reloop Terminal Mix 4, 4-Kanal Midi-Controller, NAMM 2012

Archiv 21. Januar 2012

Bereits vor Beginn der NAMM-SHOW 2012 erreichte uns die Pressemitteilung über  den Reloop Terminal Mix 4. Wie erwartet erweitert Reloop so das Sortiment mit einem 4-Deck Controller, der in der Profiliga mitspielen soll. Wir haben uns das jüngste Familienmiztglied der Reloop DJ-Controller mal angeschaut und die wichtigsten Punkte festgehalten. Präsentiert wurde der TM-4 (Terminal Mix 4) auf der Messe mit Serato DJ Intro, welches zusammen mit Virtual DJ im Lieferumfang enthalten ist. Jedoch ist der Vierdeckbetrieb vorerst nur mit Virtual DJ möglich. In Serato DJ Intro stehen nur zwei Decks zur Verfügung. Schaut man sich aber die Feature Liste an, so fällt sofort der erste Punkte auf: „4-Deck SERATO DJ-Performance Controller“, was darauf schließen läßt, dass es in Zukunft eine weitere Serato Software geben wird, die den 4-Deck Modus unterstützt.

Die Fader haben einen unterschiedlichen Widerstand. Der Crossfader ist sehr leichtgängig und hat ein Metallklicken and beiden Faderenden, so wie man es von manchen Battlemixern kennt. Die Kanalfader hingegen haben einen höheren Slide-Widerstand. Die Faderkappen sind fest verankert und lösen sich nicht.

Die Potikappen für EQ und Filder sind hoch, griffig und haben einen guten Drehwiderstand ähnlich wie bei einem Pioneer DJM-800 Mixer. Die Jogwheels sind griffig und sehr flach gehalten. Im Vergleich zum Jockey 3 sind sie aber etwas größer und  haben an Durchmesser gewonnen. Die Transportsektion sieht zwar der des Mixage ähnlich, ist aber technisch die gleiche wie beim Jockey 3, d.h. der Druckpunkt und die gummierten Tasten sorgen für eine präzise Reaktion und genügend Grip. Eine weitere Auffälligkeit ist der 100mm lange Pitchfader, den sich laut des Reloop Product-Managers, viele DJs gewünscht haben.

Schaut man sich die Rückseite an, so fällt auf, dass der TM-4 keine analoge Mixerfunktion hat. Es gibt zwar einen Line-Phono Eingang, dieser dient aber als Backup bei Abstürzen. Eine weitere Auffälligkeit ist der Shift-Lock Schalter, mit dem die Shift-Taste auf dem Controller dauerhaft aktiviert werden kann.

Der Reloop Terminal Mix 4 soll ab Mai 2012 zu einem Preis von 499.- Euro in den Läden stehen. Nachstehenden findet ihr noch Bilder, ein Video und den Herstellertext.

 

Reloop ist stolz darauf, seinen ersten, speziell für Serato entwickelten Controller vorzustellen: Terminal Mix 4.

Mit dem Terminal Mix 4 integriert Reloop erstmals einen vollständigen 4-Kanal Mixer*, der neben 3-fach EQ mit intelligenter Killtechnik* und Gain auch Filtermodulation pro Kanal ermöglicht. Die Crossfader Kanalzuweisung sowie Crossfader Kurve können bequem auf der Vorderseite eingestellt werden.

Die Master Sektion ist neben dem beliebten Trax Encoder mit vier praktischen Management Tasten ausgestattet, die einen mouse-losen Zugriff auf Playlists, Crates oder weiteren Ansichten ermöglichen. Der gewünschte Track kann blitzschnell mit den Load Buttons in das Deck geladen werden – eine Fader Start Funktion* kann ebenfalls aktiviert werden.

Ein weiteres Highlight sind die neu entwickelten, ultraflachen Jog Platters aus Aluminium mit einem XXL-Durchmesser von 15,5 cm, die mit einer griffigen Vinyl Grip Beschichtung veredelt wurden. Mit insgesamt 3 Modes (Pitch Bend/Vinyl/Quick Search) kann entweder gepitcht, gescratcht oder der Track im Quick Search Mode durchsucht werden.

Trigger Action Deluxe: Die komplette Transportsektion ist mit vollgummierten Tasten bestückt, die einen bequemen Druckpunkt haben und zudem extrem widerstandsfähig sind.

Die Perfomance Sektion* wartet mit insgesamt 8 Tasten auf 2 Layers auf und kann vielseitig eingesetzt werden. Im ersten Layer können 4 Hot Cues abgefeuert und 4 Sample Decks getriggert werden. Im zweiten Layer kann je nach eingesetzter Software beispielsweise auf Hot Cues/Samples 5-8 zugegriffen werden – mit zukünftigen Software Updates kann diese Sektion noch mit weiteren Performance Modes (Cut ’n‘ Slice) für ‚Live Remixing‘ erweitert werden.

Für noch mehr Kreativität und Spielraum sorgt die umfangreiche Effektsektion, die mit 3 Rotaries, 1 Endlos Encoder und 4 Buttons ausgestattet ist. Auch die Smart Loop Sektion, in der schnell beat-genaue Loops gesetzt, in der Taktlänge verändert oder bewegt werden können, ist mit vier Kontrollelementen luxuriös bestückt.

Erstmals verbaut Reloop auch einen 14-Bit Pitchfader mit 100 mm, der von vielen DJs gewünscht wurde und ultrapräzise reagiert.

Power House Interface: In der Audio Sektion gibt es umfangreiche Anschlussmöglichkeiten für deine Master Club PA (inkl. symmetrischen Klinkenausgängen), Zonenbeschallung und ein DJ-Booth System. Praktisch sind auch die 2 Kopfhöreranschlüsse (6,3 mm & 3,5 mm), die mit einem 1-Band Equalizer reguliert werden können. Ebenfalls wurde ein Mikrofonanschluss mit 1-fach EQ für MCs, Moderatoren oder Sänger integriert, der über eine flexible Routing Schaltung eingestellt werden kann. Zusätzlich kann ein Plattenspieler, CD/MP3-Player oder iPhone/iPod an den Aux-Eingang angeschlossen und zum Master oder in Software geroutet werden!

Terminal Mix wird ‚Plug and Play‘ ready mit Serato DJ Intro und einer Virtual DJ 4-Deck LE (Reloop Edition) Version ausgeliefert. Traktor 2 PRO Mappings sind ebenfalls erhätlich.

Check in at Terminal Mix 4.

*Einige Features sind nur mit einer Software Pro-Version verfügbar.

Features:

  • 4-Deck SERATO DJ-Performance Controller
  • integriertes 4-Kanal USB-Audio Interface
  • Plug’n’Play: einfach Computer anschließen und seine MP3s mixen
  • Designed für den weltweit führenden DJ-Software Entwickler SERATO
  • große Transportsektion mit völlig neuen Smooth Touch Gummiknöpfen
  • neu entwickelte, ultraflache XXL-Jog Wheels mit Vinyl Grip Oberfläche
  • ergonomisch angeordnetes Mixer/CD-Player Design für schnellen und einfachen Zugriff
  • 4-Kanal Club Mixer Design mit designierten Filterknöpfen und Fader Start
  • Crossfader Kurve & Zuweisungsschalter auf der Gerätevorderseite
  • großer 14-Bit 100mm Pitch Fader mit Range & Keylock Funktionen
  • mouse-loses Playlist Management
  • vielseitige Kontrollen für Effekte, Smart Looping, Hot Cues und Sampler
  • Performance Sektion vorbereitet für individuelle Live Remixing Updates (Cut & Slice)
  • Stereo Cinch Eingang (mit Phono Pre-Amp) zum Anschluss eines CD-Players oder Turntables mit flexibler Routing Steuerung (zu Software oder Master)
  • 6,3 mm Klinke Mikrofonanschluss mit Lautstärkeregelung und Equalizer
  • Power House Interface: Treiben Sie Ihre PA an, mit symmetrischen 6,3 mm Klinkeausgängen oder asymmetrischen Stereo Cinch Ausgängen
  • Stereo cinch Booth Ausgänge für zusätliche DJ-Monitore
  • 2 Kopfhöreranschlüsse: 3,5 mm & 6,3 mm StereoKlinke inkl. EQ Steuerung
  • Shift Knöpfe für zweite Funktionsebene inkl. Shift Lock Feature
  • alle Bedienelemente in Club Size & Qualität
  • insgesamt 111 MIDI-Regler (60 Knöpfe, 7 Fader, 7 Push Encoder, 31 Drehregler, 4 Schalter, 2 berührungsempfindliche Jog Wheels)
  • kompatibel mit jeder MIDI-lernfähigen Software
  • USB Bus Powered: Terminal Mix 4 kann per USB betrieben werden (Netzteil optional)
  • Diebstahlsicherung: Kensington Sicherheitsschloss
  • CORE/ASIO-Treiber mit minimalster Latenz und hochwertigen Audio Eigenschaften (Mac/PC)
  • Mac OSX und Windows XP/Vista kompatibel
  • 4-Deck Mapping erhältlich für Traktor Pro 2
  • Plug’n’Play ready für Serato DJ Intro & 4-Deck Virtual DJ 7 LE (Reloop Edition)

Technische Daten:

    Mixersektion:
    – klassisches 4-Kanal Design
    – 1x Pro Longlife Crossfader mit einstellbarer Crossfader Kurve
    – 4x Lautstärkeregler mit Pro Longlife Line Fadern
    – 4x 3-Band EQ-Reglern
    – 4x Gain Drehregler
    – 4x Filterknöpfe 

    Player Sektion:
    – 2x 15,5cm berührungsempfindliche, 2-teilige Jog Wheels für Scratching, Cueing, etc.
    – verschiedene Jog Modi (Scratch & Pitch Bend, Quick Search)
    – 2x hochauflösende 100mm 14-Bit Pitch Fader ohne Einrastpunkt
    – 1x zuweisbarer Encoder, 3x zuweisbare Regler, 4x Knöpfe zur Effektkontrolle
    – einfarbige, gleißend rote Beleuchtung

    Master Sektion:
    – Cue Mix, Kopfhörerlautstärke, Sampler Lautstärke und Master Controller
    – extra großer Trax Encoder for schnelles und einfaches Music Library Browsing (mit 4 Load Tasten)

    – 2x 8-stellige LED-Kette (Master L+R)

    – Maße: 515 x 44 x 320 mm
    – Gewicht: 4,65 kg (netto)
    – Inkl. Serato DJ Intro & Virtual DJ LE 4-Deck Reloop Edition und USB-Kabel

 

Zur Reloop Website

0 Kommentare zu "Reloop Terminal Mix 4, 4-Kanal Midi-Controller, NAMM 2012"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.