#UnitedWeStream: Virtueller digitaler Club und Spendenaktion

#UnitedWeStream: Virtueller digitaler Club und Spendenaktion

News 17. März 2020

Die Clubcommisson Berlin hat in Zusammenarbeit mit dem Reclaim Club Culture Netzwerk die Initiative #UnitedWeStream gestartet. Ab dem 18.03.2020 gibt es täglich Streams aus wechselnden Clubs.

Die Corona-Krise ist eine Vollkatastrophe. Auch die Veranstaltungsbranche trifft es wegen der auferlegten (und absolut sinnvollen) Quarantäne sehr hart. Neben den UnternehmerInnen sind natürlich auch die vielen MitarbeiterInnen betroffen. Laut der Clubcommisson Berlin geht es allein in Berlin um mindestens 9000 Menschen. Die Zukunft vieler identitätsstiftender Orte ist ungewiss.

Als Antwort auf die sehr ernste Situation haben sich Berliner Clubs, VeranstalterInnen und KünstlerInnen miteinander vernetzt und starten ab Mittwoch, den 18. März 2020, einen digitalen Club. Unter der Webadresse www.unitedwestream.berlin ist dieser virtuelle Club jeden Tag ab 19 Uhr für mehrere Stunden "geöffnet". Als Programm warten DJ-Sets, Live-Musik, Performances und auch Gesprächsrunden, Filme und Vorträge auf die BesucherInnen.

Für die technische Umsetzung konnten der TV-Sender ARTE Concert, der Radiosender radioeins sowie das Berliner Label SUOL gewonnen werden.

Es geht aber nicht nur um Unterhaltung und Information. Ein wichtiger Aspekt ist die Spendensammlung, für die betterplace.org ihre Plattform bereitstellen. Die eingenommenen Spenden sollen für notleidende Clubs und KünstlerInnen benutzt werden. Mit 8 % der Einnahmen unterstützt die Aktion als Zeichen der Solidarität den "Stiftungsfond Zivile Seenotrettung".

Wenn ihr helfen wollt, könnt ihr bereits jetzt spenden:

Berlin Worx e.V.
IBAN DE 55 4306 0967 1179 9831 00
bei der GLS Bank

unitedwestream.berlin

Die Pressemitteilung auf der Websiter der Clubcommission

Veröffentlicht in News und getaggt mit Berlin , Club , Clubcommission , Corona-Virus , Coronavirus , streaming

Geschrieben von:
Redaktion

0 Kommentare zu "#UnitedWeStream: Virtueller digitaler Club und Spendenaktion"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.