Update: Serato Studio mit neuen Features
© Serato

Update: Serato Studio mit neuen Features

News 10. April 2019

Kaum zwei Wochen ist es her, da überraschte Serato die Branche mit ihrem neuesten Produkt: Serato Studio stellt eine Art DAW dar, die im Gegensatz zu den üblichen Angeboten anderer Hersteller explizit für DJs konzipiert und an deren Bedürfnissen ausgerichtet ist. Jetzt rollt Serato bereits das erste Update für die noch junge Software aus.

Die neueste Version fährt unter der Bezeichnung 0.9.0.85, die merkwürdige Nummerierung kommt daher, dass Serato Studio offiziell noch nicht erhältlich und gerade erst noch in der Phase einer Public Beta ist. Das Update bringt insbesondere Verbesserungen in Hinsicht des Workflows mit sich, außerdem wurden einige bestehende Bugs berichtigt:

Serato Studio Update Features

  • Neue Master-Track-View, mit Master EQ und Master FX
  • Neue 32-Beat Länge für Szenen
  • Glide für Instrument/Sample-Deck im Keyboard-Mode
  • Instrument/Sample-Noten Click&Drag
  • Cues ersetzen durch Strg/Befehl+1-8  oder Rechtsklick
  • Noten oder Schritte duplizieren
  • Notenwiedergabe/Vorschau beim Verschieben, Auswählen oder Hinzufügen von Noten
  • Noten, die beim Count-In ausgelöst werden, werden jetzt mit dem ersten Beat aufgenommen
  • Play Head kehrt zum Start beim Triggern der Drums-Deck Pads zurück
  • Tieferer Wellenform-Zoom für Drum-Decks
  • FX sind nun standardmäßig eingeschaltet, wenn sie geladen werden
  • Aktualisierungen der Benutzeroberfläche des FX-Panels
  • Export des Song-Workflows und Aktualisierung der Benutzeroberfläche

Ab Sommer 2019 wird die erste offiziell erhältliche Version erwartet. Vermutlich wird die Software, die es übrigens für Mac und PC gibt, dann als monatliche Subscription inklusive Soundlibrary erhältlich sein.

Hier geht es zu Beta-Version.

0 Kommentare zu "Update: Serato Studio mit neuen Features"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.