Beatport geht Partnerschaft mit Loopmasters ein

Beatport geht Partnerschaft mit Loopmasters ein

News 5. August 2019

Beatport und Loopmasters arbeiten nun offiziell in einer Partnerschaft zusammen. Dabei geht es um Website-Integration und Investments.

Beatport muss kaum noch vorgestellt werden, schließlich ist die Plattform seit Jahren besonders für DJs und ProduzentInnen einer der bekanntesten Online-Stores für Musik (hier geht es zu den besten Alternativen zu Beatport). Neben dem Kerngeschäft der Track-Verkäufe baute sich Beatport allerdings über die letzten Jahre auch den Marketplace 'Beatport Sounds' auf und verkauft hierüber an DJs einzelne Sounds als Tools für ihre Sets und produzierenden Artists die nötigen Samples für ihre Kreationen.

Dieser Teil des Geschäfts wird nun an Loopmasters veräußert, einem der führenden Portale für Loops, Samples und Sounddesign. Darüber hinaus investiert Beatport allerdings auch noch in die britische Firma. Der Hintergedanke: Anstelle des eigenen Angebots bringt Beatport nun mit Loopmasters einen sehr erfahrenen Experten in Sachen Samples auf die eigene Website, an dem man selbst auch noch Anteile hält. Die Integration soll dabei innerhalb eines Jahres passieren, am Ende können Kundinnen und Kunden über die Beatport-Website dann auch im Angebot von Loopmasters stöbern und Sounds erstehen. Auch der Subscription-Dienst 'Loopcloud' soll dabei an prominenter Stelle erscheinen, über diesen Service ist es Usern möglich, direkt in ihren DAWs Samples in der passenden Tonhöhe und Geschwindigkeit vorzuhören.

Beatport und Loopmasters stehen mit ihrem somit neugeschaffenen Angebot nicht alleine, Anfang 2018 hatte Native Instruments mit sounds.com erst einen eigenen Marketplace für Sounds ins Leben gerufen

0 Kommentare zu "Beatport geht Partnerschaft mit Loopmasters ein"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.