Pioneer schmeißt die Fuffis in den Club - CDJ-850

Pioneer schmeißt die Fuffis in den Club - CDJ-850

Archiv 8. Juli 2010

Pioneer CDJ850Die Pioniere scheinen wahre 50er Fans zu sein. Neben der 350-er Serie, die Anfang des Jahres herauskam, tut man es nun eine Nummer größer gleich und bringt mit dem CDJ-850 einen weiteren Mediaplayer auf den Markt.


Man setzt mal wieder auf Silber, nachdem die 900/2000/350 Modelle alle nur in Schwarz erhältlich sind. Doch was außer der Farbe unterscheidet den neuen Sprößling noch von seinen Kollegen? Hier ein kurzer Feature-Überblick:

  • 206mm großes Jogwheel mit dem Pioneer-typischen Display in der Mitte
  • Multiformat-Player: MP3, AAC, WAV & AIFF von CD oder USB-Stick
  • volle rekordbox-Unterstützung (Tags, Plalisten, etc...)
  • Im- und Export von rekordbox-Daten über USB-Stick
  • direkte Playlisten-Funktion: beliebige Tracks vom Medium können während dem Betrieb einer Playliste zugefügt werden
  • Waveform-Anzeige im Display
  • integriertes USB-Audio-Interface
  • HID- & MIDI-fähig zur Verwendung mit DJ-Software (z.B. NI Traktor)
  • Auto Beat Loop mit nur einem Knopfdruck (1, 2, 4, 8 bzw. 1/16, 1/8, 1/4, 1/2)
  • Pitchbereich einstellbar auf +- 6%, 10%, 16% und Wide
  • Resume-Play: Tracks werden am selben Punkt weitergespielt, wo sie vor Herausnahme des Mediums gestoppt wurden

Der CDJ-850 soll die Lücke zwischen der Kreisklasse "350" und dem Superbowl "900/2000" schließen, sowohl preislich als auch von der Funktionalität her. Laut Pioneer ist der Player ab August 2010 für 999 $ erhältlich.

Weitere Infos zum Gerät auf der Produktseite bei Pioneer (englisch)

0 Kommentare zu "Pioneer schmeißt die Fuffis in den Club - CDJ-850"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.