PreSonus stellt neuen Pad-Controller Atom SQ vor

PreSonus stellt neuen Pad-Controller Atom SQ vor

News 20. Juli 2020

PreSonus präsentiert einen neuen MIDI-Controller der Atom-Reihe: Der Atom SQ ist sowohl für den Einsatz im Heimstudio als auch für Performances gedacht.

Der PreSonus Atom SQ eignet sich laut Hersteller besonders für das 16-Step Beat-Sequencing sowie für das Spielen von Instrumenten. Er verfügt über 32 Pads mit RGB-Beleuchtung, die in zwei versetzten Reihen angeordnet sind und sich daher als Keyboard verwenden lassen. Weitere Features sind ein Arpeggiator, ein konfigurierbarer Touchstrip und acht Endlos-Encoder. Auf dem LC-Display lassen sich die verschiedenen Funktionen einstellen und ablesen. Die Stromversorgung sowie der Anschluss an den Rechner erfolgt über einen USB-C-Anschluss.

Der Atom SQ kommt außerdem mit einer Integration für Studio One und Ableton Live daher: Neben Studio One als hauseigener Software, deren neuste Version Studio One 5 erst kürzlich vorgestellt wurde, ist auch Ableton Live Lite im Lieferumfang enthalten. Unter den 16 Buttons des Controllers finden sich klassische Steuerungstasten, mit denen direkt in der DAW navigiert werden kann.

Der Controller wiegt 910 g; die Maße belaufen sich auf 25 mm x 172 mm x 362 mm. Der Preis liegt bei ca. 239 Euro. Lieferbar ist der Controller in zwei bis drei Wochen. Mehr Informationen gibt es auf der Seite des Herstellers und bei Thomann.

Veröffentlicht in News und getaggt mit ableton live , Atom SQ , midi controller , pad controller , PreSonus , Studio One

Geschrieben von:
Redaktion

0 Kommentare zu "PreSonus stellt neuen Pad-Controller Atom SQ vor"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.