Neu: Technics stellt den neuen SL-1210MK7 vor
© Technics

Neu: Technics stellt den neuen SL-1210MK7 vor

News 9. Januar 2019

Endlich ist es soweit: Technics hat auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas heute Nacht offiziell angekündigt, dass es einen Nachfolger in der wichtigsten Reihe für DJ-Plattenspieler überhaupt geben wird: Den SL-1210MK7.

Nachdem in den letzten Tagen bereits aufgrund eines Teaser-Videos und mit ein wenig Bildbearbeitung erste Vermutungen zu einem neuen Turntable aus dem Hause Technics angestellt werden durften, ist die Katze nun aus dem Sack. Die zu Panasonic gehörige Firma wird einen mit einigen gezielten Änderungen bestückten, im Kern sich aber auf seine etablierten Basiswerte besinnenden Plattenspieler der 1210er-Serie herausbringen. Der legendäre Look, an dem sich längst auch die meisten anderen Hersteller von DJ-Plattenspieler orientieren oder diesen gar imitieren, wird dabei aber natürlich derselbe bleiben, „We wouldn’t dream of drastically changing one of the most renowned products in music history“ ist das passende Statement dazu aus dem Hause.

Größte Neuerung ist der erweiterte Pitch-Bereich, der nun verdoppelt wurde und um bis zu +/-16 Prozentpunkte verstellbar ist. Dies war lange Zeit ein gewünschtes Feature, DJs aus aller Welt bekommen somit mehr Flexibilität und mehr Bandbreite an möglichen mixbaren Tracks. Neben der Verbesserung eines in der Umdrehungspräzision optimierten eisenkernlosen Direktantriebs - der laut Technics nun auch keinerlei Rastmoment mehr besitzen soll und durch den Einsatz eines Microcomputers im Start/Abbremsmoment noch zuverlässiger wird - kann der MK7 nun auch rückwärts Platten abspielen.

Besonders die nun abnehmbaren Phono- und Strom-Kabel sind auch ein kleines Highlight. So wenig spektakulär das klingt, dieses Feature stand schon immer ganz oben auf der Wunschliste von Vinyl-DJs und erhöht die Lebensdauer des SL1210MK7 durch dadurch weniger häufig vorkommenden Kabelbruch nochmal um einige Prozent. Weiterhin wurde das Stylus-Licht zeitgemäß mit einer LED bestückt und nun wie der Rest des 1210er vermutlich für eine Ewigkeit halten. Auch die Strobe-Lampe bekommt eine Neuheit, sie lässt den Plattenteller nun wahlweise in rot oder blau erstrahlen. Gleich geblieben sind hingegen der Tonarm aus Aluminium, der weiterhin in der für Technics Modelle typischen S-Form daherkommt.

Technics hatte im Jahr 2010 seine als Industriestandard geltende Serie des 1210ers aus der Produktion genommen und sechs Jahre später mit der Einführung einer Luxus-Variante für einigen Unmut gesorgt. Bemängelt wurden dabei die für Turntables extrem hohen Preise, die ganz klar an DJs als Kunden vorbeizielten und sich mehr an Audiophiles richteten. In der Zwischenzeit probierten einige andere Hersteller mit zunehmenden Erfolg den Platz Technics einzunehmen, so versuchten etwa Pioneer DJ mit dem PLX-1000 oder Denon DJ mit dem VL-12 den neuen Standard für die Clubs der Welt zu etablieren. Beide Turntables sind von hoher Qualität und mit sinnvollen und zeitgemäßen Features bestückt.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist der Preis des neuen 1210MK7 noch nicht klar. Nach der Debatte um den UVP des Luxus-SL-1200G und mit durchaus guten Alternativen anderer Marken wird dieser allerdings für einen Erfolg auf dem Markt entscheidend sein. Klar gibt es viele Technics-Jünger, die auf den neuen Zug freudig aufspringen werden. Viele weitere DJs wissen nun jedoch, dass auch andere Häuser in der Lage sind gute Turntables herzustellen und dabei nicht so tief in die Tasche des Käufers greifen. Dennoch: Wir sind gespannt auf weitere Informationen zum Technics SL-1210MK7 und werden sobald Preis und Datum bekannt sind euch darüber informieren.

EDIT vom 09. Januar:

Mittlerweile hat Technics den offiziellen Preis und das Erscheinungsdatum bekannt gegeben: Der SL-1210MK7 wird 1000€ kosten und ist ab Mai 2019 erhältlich.

Features SL-1210MK7

Eisenkernloser Direktantriebsmotor
Hochpräzise Motorregelung
Konstruktion zur Vibrationsentkopplung
Vibrationsdämpfender Plattenteller
Steife Gehäusekonstruktion
Dämpfungsfüße mit Feder-Gummi-Verbund
Hochwertige Bauteile
Tonarm hoher Empfindlichkeit
Vergoldete Anschlussbuchsen
Technics Definitive Design
Aus der SL-1200 Serie entwickelt
Plattenlaufwerks-Sektion
Typ: Direktgetriebener Plattenteller
Umdrehungsgeschwindigkeiten: 33 1/3, 45, 78 U/min
Pitchbereich: ±8%, ±16%
Anlauf-Drehmoment: 2.2 kg・cm
Anlaufzeit: 0.7 s. aus dem Stand auf 33 1/3 U/min
Gleichlaufschwankungen: 0.025% W.R.M.S.
Rumpeln: 78dB (IEC 98A-bewertet)
Plattenteller: Aluminium-Druckguss
Durchmesser:332mm
Gewicht:ca. 1,5 kg (inkl. Gummi-Auflagematte)
Tonarm-Sektion
Typ: Universell, statisch ausbalanciert
Effektive Länge: 230mm
Überhang: 15mm
Spurfehlwinkel: 
Innerhalb 2° 32’ (an der äußeren Rille einer Langspielplatte (30cm/12″)
Innerhalb 0° 32’ (an der inneren Rille einer Langspielplatte (30cm/12″)
Kröpfungswinkel: 22°
Tonarm-Höhenverstellung: 0 – 6mm
Bereich der Auflagekraft: 0 – 4g (Direkte Abtastung)
Gewicht des Headshells: Ca. 7.6g
Tonabnehmer-Gewichtsbereich: 
[ohne Zusatzgewicht] 5.6 – 12.0g (14.3 – 20.7g (einschließlich Headshell))
[mit Zusatzgewicht] 10.0 – 16.4g (18.7 – 25.1g (einschließlich Headshell))
Bohrungsabstand der Tonabnehmermontage: JIS 12.7mm
Headshell-Kabelanschlüsse: 1.2mmφ 4-Pin
Anschlüsse
PHONO (RCA) x 1, Erdungs-Schraubklemme x 1
Allgemein
Netzspannung: AC230 V, 50 Hz
Leistungsaufnahme: 11 W (Ca. 0.2W Standby)
Abmessungen (B x H x T): 453 x 173 x 372 mm
Gewicht: Ca. 11.2kg
Zubehör: 
Plattenteller, Gummi-Auflagematte, Staubschutzhaube, Single-Adapter, Gegengewicht, Hilfsgewicht, Headshell, Überhangschablone, Schraubensatz f. Tonabnehmer-Befestigung, Phono-Anschlusskabel, Erdungskabel, Netzkabel, Bedienungsanleitung

 

Weitere Informationen gibt es auf der Website von Technics.

0 Kommentare zu "Neu: Technics stellt den neuen SL-1210MK7 vor"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.