Tereza versteigert Tapes zugunsten von Schwarzer LGBTIQ-Organisation
© Danny Sommerfeld

Tereza versteigert Tapes zugunsten von Schwarzer LGBTIQ-Organisation

News 28. Juli 2020

Die Chemnitzer DJ Tereza versteigert 15 Tapes für den guten Zweck. Die Einnahmen sollen vollständig an eine Organisation der schwarzen LGBTIQ-Community gehen.

Bieten für den guten Zweck: Die DJ Tereza organisiert aktuell auf ihrer Instagram-Seite eine solidarische Versteigerung. Angeboten werden 15 Tapes, darunter zwölf Stück, die Anfang 2020 während der BLUE SPACE Record Store Tour der Künstlerin entstanden sind, zum Beispiel in München, Leipzig oder London. Die weiteren drei Tapes sind Special Editions, die später aufgenommen wurden. Auf jedem Tape sind zwei KünstlerInnen zu hören, unter anderem Laurence Guy, Coco Maria und Dexter. Tereza selbst spielt lediglich auf drei Tapes. Alle Kassetten sind Unikate.

Um an der Versteigerung teilzunehmen, reicht es, ein Gebot unter den jeweiligen Instagram-Post zu schreiben. Die Einnahmen werden vollständig gespendet - an den Berliner Verein Gladt, eine Selbstorganisation von Schwarzen und of Color Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans*, Inter* und Queeren Menschen. Die Aktion läuft noch bis Donnerstag, 30.07. um 20 Uhr und hat Stand Dienstag schon fast 600 EUR zusammengetragen.

BLUE SPACE heißt auch Terezas Partyreihe im Berliner Club Paloma Bar.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von TEREZA (@tereza_waters) am

Veröffentlicht in News und getaggt mit Charity , kassette , LGBTQI , tape , Tereza , Versteigerung

Geschrieben von:
Redaktion

0 Kommentare zu "Tereza versteigert Tapes zugunsten von Schwarzer LGBTIQ-Organisation"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.