Torso Electronics T-1: Raffinierter MIDI-Sequencer auf Kickstarter

Torso Electronics T-1: Raffinierter MIDI-Sequencer auf Kickstarter

News 10. Juni 2020

Mit dem T-1 von Torso Electronics sind polyrhythmische Motive ein Kinderspiel. Der MIDI-Sequencer hat aber noch deutlich mehr auf Lager. Auf Kickstarter ist der T-1 bereits jetzt ein Erfolg.

Rhythmus und Melodie - beides hat sich der T-1 von Torso Electronics auf die Fahne geschrieben. Der Ansatz der Entwickler: Ein Set von Algorithmen mit musikalischen Einschränkungen, die durch verschiedene Parameter bei der Bedienung verändert werden. Komposition soll sich damit so anfühlen, wie das Einstellen von Klängen an Synthesizern.

Das heißt konkret, dass euklidische Rhythmen, sich wiederholende Noten, Arpeggios und andere musikalische Strukturen mit ein paar Bewegungen der insgesamt 18 Regler eingestellt werden. Und nicht nur das, auch die Modulation verschiedener Parameter eines Tracks lassen sich im "Handumdrehen" erledigen. Der Zufall kann dabei ebenso die Kontrolle übernehmen. Trotzdem bleibt alles musikalisch "korrekt" und macht den kleinen Sequenzer zu einer wahren Geheimwaffe im Studio und auf der Bühne.

Bis zu 24-stimmige Akkorde ermöglicht der T-1, auf Wunsch mit automatischen Skalierungen. Timing und Accent beeinflusst ihr ebenfalls "on the fly" an dem Gerät. Mit einer Encoder-Drehung steuert ihr mehrere Parameter gleichzeitig, entweder auf einer oder gleich mehreren Spuren.

Die Pads dienen nicht nur zur Eingabe der Sequenzen, sondern können auch Patterns starten, bis zu 16 davon passen in 16 Bänke. Durch die unterschiedlichen Längen der Patterns sind polyrhythmische Grooves oder Melodien schnell programmiert. Swing unterstützt der Sequencer natürlich auch.

USB, MID und Ableton Link

Für Konnektivität sorgen MIDI 2.0, MIDI In/Out/Thru und Ableton Link, das über WiFi funktioniert. Die MIDI-Anschlüsse haben die Entwickler über 3,5 mm große TRS-Buchsen realisiert - mittlerweile eine gängige Methode vieler Hersteller. Anders hätte es auch nicht gepasst, T-1 ist nämlich gerade mal 304 mm breit, 114 mm tief und 37 mm hoch.

Auf Kickstarter stellt Torso Electronics nun das Projekt vor, die Finanzierung ist bereits im Sack, im Dezember soll der T-1 ausgeliefert werden. Mit 470 Euro seid ihr dabei, das sind nochmal 12 Prozent Rabatt im Vergleich zu der kommenden Retail-Version. Puh, das macht die Entscheidung für einen Kauf nicht gerade einfacher.

Das Projekt auf Kickstarter

Veröffentlicht in News und getaggt mit Ableton Link , Kickstarter , Midi , sequencer , T-1 , Torso Electronics , usb

Geschrieben von:
Redaktion

0 Kommentare zu "Torso Electronics T-1: Raffinierter MIDI-Sequencer auf Kickstarter"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.