Ukraine: Heinali streamt live aus Luftschutzbunker

Ukraine: Heinali streamt live aus Luftschutzbunker

News.5. April 2022

Der ukrainische Klangkünstler Oleg Shpudeiko, der unter dem Namen Heinali spielt, hat am Samstag einen Livestream aus einem Luftschutzbunker veranstaltet. Er hat damit Spenden für die Ukraine gesammelt.

Laut der UN haben aufgrund der russischen Invasion 3,5 Millionen Ukrainer das Land verlassen, 6,5 Millionen sind im eigenen Land geflüchtet. Viele Musiker:innen haben sich der Armee angeschlossen oder helfen mit humanitären Einsätzen in der eigenen Gemeinde. Ganz aufgeben wollen sie ihre Leidenschaft zur Musik aber nicht. Wie Musiker:innen aus der Ukraine den Krieg miterleben ist erschütternd und macht fassungslos. Wir haben mit vier Artists gesprochen, die ihre eigenen Geschichten erzählen.

Mit 100 Meter Kabel in den Bunker

Heinali ist in der Ukraine geblieben und wohnt in der westukrainischen Stadt Lviv. Auch wenn der Fokus russischen Truppen nicht auf der Westukraine liegt, kam es schon zu zahlreichen Bombardierungen in unmittelbarer Nähe. Nur kurze Zeit vor dem Stream gingen die Sirenen aufgrund eines Luftangriffs los, wie Heinali auf Instagram sagte. Mit einem "100m-Ethernet Kabel, das aus zwei 50m-Kabeln und einem Verbindungsstück besteht, der mit einer Plastiktüte vor Regen geschützt ist", schaffte er eine Internetverbindung bis in den Luftschutzbunker.

Der ukrainische Kreative spielte mit einem modularen System, welches aus bei der Evakuierung aus seinem Haus retten konnte. Das Liveset basiert "lose auf der Organa der Notre-Dame-Schule aus dem XII Jahrhundert und früherer Polyphonie". Dann fügte er hinzu: "Es ist die Grundlage für mein neues Album Organa, das ich wegen des Krieges nicht fertigstellen konnte." Der Stream soll der erste einer Reihe von Live-Konzerten sein, bei denen ukrainische Musiker:innen die Werke ukrainischer und ausländischer Komponist:innen aufführen. Ziel des Streams ist es Spenden für humanitäre Hilfsorganisationen und die ukrainischen Armee zu sammeln.

 Hier könnt ihr Künstler:innen in der Ukraine unterstützen:

Hier gibt es den Spendenlink für humanitäre Hilfe, den Heinali gepostet hat.

Veröffentlicht in News und getaggt mit #StandWithUkraine, DJ-Livestream, Modular System, Ukraine

Geschrieben von:
Redaktion