Die ersten Uploads gab es zwar schon zu Beginn dieses Jahres, aber erst jetzt wurden die Videos gesichtet. Zusammen ergibt sich daraus eine Playlist mit 13 Stunden Dauer. Für Autechre-Fans ist das ein Fest.

Die englischen IDM-Musiker haben in den letzten Tagen einige Geschenke für ihre Fans aus dem Sack gelassen. Auch wenn wir schon in der Weihnachtszeit sind, haben Autechre diese Überraschungen mehr wie "Easter Eggs" versteckt.

Auf der Bleep-Website der zwei Künstler gab es in der letzten Woche viele spannende Sachen zu entdecken. Zunächst sind dort Links zu diversen WeTransfer-URLs aufgetaucht. Darunter gab es den Download zu Backup-Daten von der Livetour "Quaristice" aus der Zeit um 2008. In den Ordnern befanden sich unter anderem Sysex-Daten für die Elektron-Geräte Monomachine und Machinedrum, die zu dem damaligen Live-Equipment gehörten. Nicht Wenige dürften sich auch über den Ordner mit Files für die Akai MPC freuen, ein ebenfalls gerne genutztes Instrument der Klang-Frickler.

Jetzt haben Fans den mittlerweile wieder entfernten Link zu 444 Videos unterschiedlicher Länge auf YouTube aufgespürt. Wer auf den Autechre-Sound und verspulte Videos steht und gerade ungefähr 13 Stunden Zeit hat, sollte einen Blick auf die Playlist riskieren.

Autechre, die wie Aphex Twin auf dem britischen Label "Warp" sind, haben dort im Jahr 1993 einen Track mit dem Titel "444" auf dem Album "Incunabula" veröffentlicht. Insofern dürfte die Anzahl der Videos kein Zufall sein. Vielleicht gibt es in den nächsten Tagen ja noch ein Geschenk für die Fans.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.