Neu: DJ-Geschichte im Design eines Periodensystems
© Art Misfit

Neu: DJ-Geschichte im Design eines Periodensystems

News 8. Februar 2019

Elektronische Musik und Chemie passen zusammen: Die Seite Art Misfits bietet zum 30. Geburtstag des zweiten ‚Summer Of Love‘ einen Druck an, der die Geschichte und Entwicklung von DJs und wichtigem Equipment graphisch als Periodensystem darstellt. Der behandelte Zeitrahmen ist dabei interessant gewählt und fällt mit einer Spanne von 1887 bis hin zu 1988 auf den ersten Blick ungewöhnlich aus.

Hintergrund des überraschend frühen Ausgangspunkts ist jedoch die Erfindung des Phonographen, der im Jahr 1887 das erste Mal von Thomas Edison angekündigt wurde und welcher für den Künstler Paulo Guimaraes die Geburtsstunde des Auflegens darstellt. Weitere Stationen sind unter anderem Ju, aka Juan Atkins, der als ‚Godfather of Techno‘ für 1985 einen Eintrag erhält, sowie Larry Heard, im System abgekürzt als chemische Formel Lh. Die Graphik sieht sich selbst als Abbildung der Wegbereiter moderner DJ-Kultur, und stoppt dabei im Jahr 1988 beim Second Summer Of Love, ab dem die Verbreitung des Auflegens explosionsartig zunahm.

Doch nicht nur House und Techno sind auf dem ‚Periodic Table Of The DJ‘ verzeichnet, neben Pionieren des Hip Hops, Disco-Jockeys und diversen wichtigen Clubs ist auch weiteres, bedeutendes Equipment wie bspw. stellvertretend für Rotary Mixer der Bozak CMA-10-2DL oder eben die TB-303 von Roland auf der Graphik zu finden.

Das Poster ist im A1-Format und auf hochwertigem 300g/m2-Papier gedruckt. Dabei ist es auf 100 Stücke limitiert und kostet 135 GBP. Eine detaillierte Vorschau gibt es auf Instagram.

Übrigens, hier gibt es unsere historische Exkursionen in die Welt der elektronischen Musik:

Geschichte Deep House Ursprünge elektronischer Musik

0 Kommentare zu "Neu: DJ-Geschichte im Design eines Periodensystems"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.