Neu: Reloop präsentiert eine Neuauflage des RP-8000MK2
© Reloop

Neu: Reloop präsentiert eine Neuauflage des RP-8000MK2

News 8. Januar 2019

Jetzt geht es Schlag auf Schlag: Kurze Zeit nachdem Technics die Neuauflage seines legendären Turntables SL-1210 ankündigte, stellt mit Reloop ein direkter Konkurrent die neueste Version seines Flaggschiff-Plattenspielers für DJs vor: Den Reloop RP-8000MK2. Laut eigenen Angaben „the most advanced DJ turntable ever made.“

Wie bereits bei seinem Vorgänger sind die nun überarbeiteten und in ihrem Layout neu angelegten Performance-Pads der größte Eyecatcher: Diese bieten insgesamt sieben verschiedene Modi an, um im DVS-Betrieb mit Serato DJ Pro Cue, Sampler, Saved Loops, Pitch Play, Loop, Loop Roll oder den Slicer zu aktivieren. Auch eigene Belegungen sind hier möglich, der RP-8000MK2 schlägt mit diesem Feature eine Brücke von analogem zu digitalem Auflegen. So ist es beispielsweise durch den Platter Play Modus möglich, über die Geschwindigkeit des Tellers die Tonhöhe des laufenden Tracks präzise und kreativ zu beeinflussen. Hierzu stehen insgesamt 22 Tonleitern und 34 Noten zur Auswahl, die sogar via externen MIDI-Keyboard gespielt werden können.

Abgrenzend zu den meisten anderen Turntables der Konkurrenz bietet Reloops 8000er weiterhin ein kleines LCD-Display um beispielsweise die aktuelle BPM abzulesen, was sich als sehr praktisch erweisen kann. Auch Skalen und Noten werden hier angezeigt, ebenso wie noch verbleibende Trackzeit. Der Pitch-Bereich kann um +/-8, +/-16 oder bei gleichzeitigem Drücken beider Taster auf bis zu +/-50 Prozentpunkte variiert werden, ein Quarz-Lock ermöglicht das Loskoppeln der Geschwindigkeit von der Position des Faders. Weitere Neuheiten umfassen unter anderem die Verbesserungen von der Gehäusekonstruktion, dem Layout, einem stärkeren Drehmoment sowie reduzierten Gleichlaufschwankungen.

Interessant ist das Veröffentlichungsdatum: Kurz nachdem mit dem Technics SL-1210 MK7 der beliebteste und bekannteste DJ-Plattenspieler überhaupt neuvorgestellt wurde, würde man vermuten, dass Meldungen über etwaige andere Plattenspieler untergehen würden bzw. nicht die sonstige Kraft mit sich bringen. Reloop kann hier jedoch mit zwei Dingen punkten: Zum einen ist es das eigenständige Konzept mit zusätzlichen digitalen Funktionen wie den Performance-Pads. Zum anderen wird der geringere Preis dazu beitragen, dass einige Interessenten sich den RP-8000MK2 doch mal genauer ansehen wollen werden.

Reloops RP-8000MK2 ist ab Ende Januar 2019 für 599,99 EUR UVP erhältlich. Weitere Informationen gibt es auf der Website von Reloop. Testberichte der anderen Mitglieder der RP-Familie gibt es hier:

RP-4000MK2 RP-2000MK2 RP-7000MK2

0 Kommentare zu "Neu: Reloop präsentiert eine Neuauflage des RP-8000MK2"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.