OS Upgrades für Elektron Analog Four und Rytm

OS Upgrades für Elektron Analog Four und Rytm

News 21. Oktober 2019

Ihr arbeitet mit dem Analog Four und/oder dem Analog Rytm von Elektron? Dann solltet ihr euch die gerade veröffentlichten OS Upgrades für die beiden Maschinen nicht entgehen lassen!

Analog Four 1.40 und Analog Rytm 1.50 bringen neue Features für die MKI und MKII Modelle. Vielleicht nicht in dem Umfang, wie sich das manche erhofft haben, aber dafür mit schönen Funktionen, die das Arbeiten mit der Hardware bequemer machen.

Sequencer MIDI Out macht es jetzt endlich für Analog Four und Rytm möglich, Noten, Notenlängen und Velocity an externe Geräte zu schicken. Das geht über MIDI und USB. Damit kann der beliebte Elektron Sequencer seine Power bei verbunden Klangerzeugern ausspielen. Das sollte für Freude sorgen.

Das neue OS ermöglicht euch jetzt, für jedes Pattern ein individuelles Tempo einzustellen. Das Tempo innerhalb eines Tracks könnt ihr skalieren. Das bedeutet, einen Track ganz einfach um ein Vielfaches langsamer oder schneller zu stellen. Sehr praktisch!

Neue Ideen entwickelt ihr mit Parameter Randomization. Auf Knopfdruck verändert dann das Gerät zufällig die Werte in der Parameter Page. Wenn euch das Ergebnis nicht gefällt, geht ihr einen Schritt zurück oder erzeugt neue Zufallswerte.

All die gerade genannten Funktionen sind sowohl mit Analog Rytm und Analog Four möglich - egal ob MKI oder MKII. Wer die MKII besitzt, bekommt zusätzlich noch die "Multiple Quick Performance Control": Mehrere Performance-Makros legt ihr auf die einzelne Quick Performance Control. Mit einem Drehregler also gleich multiple Parameter ändern! Außerdem haben einige Grafiken bei MKII ein Lifting bekommen.

Overbridge wurde an die neuen OS Upgrades angepasst und muss in einer neuen Version installiert werden - freut euch nicht zu früh, es ist immer noch eine Beta-Version (und wird's bestimmt auch noch eine Weile bleiben).

Elektron hat mit diesen Neuerungen trotzdem ordentlich abgeliefert, jetzt dürfen wir uns auf die nächsten Updates freuen.

Den Überblick über sämtliche neue Features und Fehlerbehebungen sowie die Links zu den Downloads findet ihr in diesem Beitrag auf Elektronauts.

Veröffentlicht in News und getaggt mit Analog Four , Analog Rytm , Elektron , Midi , OS , Overbridge 2.0 , update , Upgrade , usb

Geschrieben von:
Redaktion

3 Kommentare zu "OS Upgrades für Elektron Analog Four und Rytm"

Mario G. 2. April 2020 • 10:49 Uhr

Hallo. Ich habe das neue OS 1.40 in meinen Analog Four MK2 installiert.
Wo nimmt man die MIDI Einstellung vor, um externes Equipment über den MIDI Out des Analog Four zu steuern? Man müßte ja irgendwo bestimmen können, ob der Sequenzer die interne Klangerzeugung steuert, oder externes Equipment über den MIDI Out. Aber diese Einstellungsmöglichkeiten finde ich nicht! Ich hatte auch externes Equipment angeschlossen und verschiedene Midikanäle ausprobiert. Der MIDI Out ist natürlich aktiviert. Aber es funktioniert nicht!

Mario G. 3. April 2020 • 0:41 Uhr

Naja. Da es hier wohl auf meine Frage keine Antwort gibt und Elektron auch nie vor hatte, externes Equipment mit dem Sequenzer des Analog Four über MIDI Out zu steuern,
Kann ich wohl davon ausgehen, daß es sich hier um einen Aprilscherz handelt!
Vielleicht lache ich ja später mal darüber.
Spätestens wenn ich das Teil wieder verkaufe ;-)

Mario G. 10. April 2020 • 21:29 Uhr

Schade, daß diese Funktion nirgends beschrieben wird und daß sich hier keiner mal meldet!
Aber ich habe es jetzt gefunden, wie man die Funktion des MIDI Out aktiviert.
Funktion+Note und dann im Menü Send MIDI für den Track aktivieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.