Rave The Planet:  Berliner Loveparade kommt 2022
© Rave The Planet

Rave The Planet: Berliner Loveparade kommt 2022

News 18. Januar 2021

Der Restart der Loveparade hätte schon diesen Sommer stattfinden sollen. Aufgrund der Pandemie gibt es jetzt einen neuen Termin. Durch neues Funding dürfte der Neuauflage nichts mehr im Wege stehen.

Das Team um Techno-DJ und Loveparade Co-Founder Dr. Motte hat ein Statement zur Parade veröffentlicht, demnach sind die "äußeren Umstände" für eine Durchführung 2021 aktuell nicht gegeben. Die Rave The Planet-Parade soll eine "große, freie und bunte Parade" werden, in der man sich "schwitzend und lachend in den Armen liegen kann." Selbst wenn es unter Corona-Schutzmaßnahmen zu Events im Sommer kommen wird, sei eine Parade in dieser Größenordnung und dem intendierten Spirit der Loveparade nicht realistisch. Dementsprechend wird verschoben, der neue Termin steht aber auch bereits fest: 9. Juli 2022.

Um die Neuausgabe überhaupt durchführen zu können, sind die Veranstalter*innen auf Spenden angewiesen. Mittlerweile wurden dabei schon rund 400.000 von den angestrebten 1,5 Millionen EUR eingesammelt. Um die Veranstaltung im Vorfeld zu bewerben, gibt es jeden Freitag den Livestream "Instant Rave" unter dem Motto: 3 Stunden, 3 Acts, 1 Livestream. Alle Information dazu finden sich auf der Webseite.

Erste Berliner Loveparade seit 2006

Die Loveparade war ein erstmalig 1989 ausgetragener Straßenumzug der Westberliner Technoszene. In nur wenigen Jahren entwickelte sich die Parade von einem kleinen Umzug mit 150 Besuchern zu einer Massenveranstaltung mit weltweiter Aufmerksamkeit. Ab 1996 erreichte die jährliche Veranstaltung Besucherzahlen in den Hunderttausenden und zog Partybegeisterte aus ganz Europa an. Im Jahr 2001 gab es den ersten großen Dämpfer, als für die Veranstaltung der Demonstrationsstatus aberkannt wurde. Daher mussten neue Auflagen eingeführt werden, wodurch die Veranstalter*innen z.B. für die Reinigung zuständig waren. Infolgedessen kam es zu Problemen mit dem Sponsoring und zu einer finanziellen Notlage. Das Event wurde mehrmals abgesagt und konnte 2006 mit einem neuen Veranstaltenden das letzte Mal in Berlin stattfinden.


Nach Umzug wieder zurück an den Ursprung

Danach siedelte die Loveparade in das Ruhrgebiet um. Die Besucherzahlen waren weiter großartig und durchbrachen sogar die Millionenmarke. Im Jahr 2010 kam es dann zur Katastrophe. In Duisburg brach während des Events eine Massenpanik aus, die sich durch die viel zu kleinen Ein- und Ausgänge tödlich potenzierte. 21 Personen kamen ums Leben, 652 wurden zum Teil schwer verletzt. Dieses tragische Ereignis führte dann auch zum Ende der Loveparade. Zwölf Jahre später und unter dem neuen Namen 'Rave The Planet' soll jetzt wieder der Restart in Berlin gelingen.

Veröffentlicht in News und getaggt mit Berlin , Dr. Motte , Loveparade , Rave The Planet , Techno

Geschrieben von:
Redaktion

2 Kommentare zu "Rave The Planet: Berliner Loveparade kommt 2022"

LoveparadeGehörtZuBerlin 19. Januar 2021 • 0:59 Uhr

Dann hoffen wir mal das die Stadt Berlin nicht nochmal so blöd is und viele $$$ wegschmeisst indem sie das Berliner Wahrzeichen "Loveparade" wieder irgendwann wegschmeisst. :)

Raveking 19. Januar 2021 • 16:20 Uhr

Nice - freu mich drauf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.