Schallwandler-Podcast: Zu Gast bei Henrik Schwarz

Schallwandler-Podcast: Zu Gast bei Henrik Schwarz

News 6. Februar 2020

Für die Podcast-Serie 'Schallwandler' besucht Radiomoderatorin Manuela Krause einflussreiche KünstlerInnen der elektronischen Musikszene, um sie zu ihren Werdegängen zu befragen, Einblicke in ihre persönliche und musikalische Philosophie zu erhalten und die verschiedensten Ansätze bei der Komposition ihrer Werke aus der Nähe betrachten zu können.

In der neusten Episode des Podcasts ist Manuela Krause bei Henrik Schwarz zu Gast. Der international bekannte DJ und Produzent hat sich vor allem in der Deep House Szene einen Namen gemacht. Seit 2002 veröffentlicht er seine eigene Musik und hat mit einer Vielzahl von Labels zusammengearbeitet - von Universal Music bis Innervisions. Gleich seine erste Platte "Supravision" verhalf ihm zu Remix-Anfragen und Auftritten in anderen Ländern Europas. 2006 folgte die erste Veröffentlichung auf Innvervisions mit den Labelgründern Dixon und Âme. Daraus entwickelte sich eine enge Zusammenarbeit in Form von Remixen, Auftritten und weiteren Releases.

Henrik Schwarz tritt seit 2010 auch regelmäßig als Musiker und Komponist auf. Gemeinsam mit dem norwegischen Pianist Bugge Wesseltoft begann er, klassische und elektronische Musik zu mixen. Als Live-Act mit Klavier und Computer wurden sie dabei nicht nur auf renommierte Jazzfestivals, sondern auch auf Großevents wie das Amsterdam Dance Event (ADE) eingeladen. Henrik Schwarz entwickelte diesen Ansatz in der Zusammenarbeit mit Orchestern weiter. Unter anderem schrieb und spielte er Arrangements für und mit der Tonhalle Zürich und dem Deutschen Kammerorchester.

In Schallwandler-Podcast Nr. 14 geht es um Henrik Schwarz' Werdegang als DJ und seine neuste Arbeit. Er beschreibt sich selbst als Autodidakt und erzählt von seinen ersten Musikexperimenten mit einem Kassettenrekorder. "Ich hab es versäumt, als Kind Klavier zu lernen. Ich kam nie auf die Idee, ein Instrument zu lernen. Es ist sehr mühsam, wenn man die Regeln nicht kennt." Zurzeit arbeit der Wahlberliner an einer neuen EP mit Bugge Wesseltoft, die im Frühjahr 2020 erscheint. Auch eine weitere Veröffentlichung auf Innervisions ist angekündigt.

Im Schallwandler-Podcast waren zuletzt Künstler wie Efdemin, Recondite oder Butch zu Besuch.

Der Podcast 'Schallwandler' erscheint alle zwei Wochen und ist sowohl bei Spotify und iTunes, als auch zum Download auf bei bonedo.de erhältlich.

iTunes Download

 

Veröffentlicht in News und getaggt mit Henrik Schwarz , Interview , Podcast , Schallwandler

Geschrieben von:
Redaktion

0 Kommentare zu "Schallwandler-Podcast: Zu Gast bei Henrik Schwarz"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.