Native Instruments präsentiert uns das neue Traktor DJ 2. Im Vergleich zur aktuellen Premium-Version Traktor Pro 3 ist hier alles ein bisschen reduzierter und setzt auf das Konzept "DJing für alle". Trotz gewisser Abstriche gibt es viele tolle Features, die einen Blick wert sind.

Während Native Instruments gerade auf der NAMM brandneue Funktionen wie das Anzeigen von parallelen Wellenformen in dem kommenden 3.1-Update von Traktor Pro 3 vorstellt, ist gleichzeitig die im Frühjahr zu erwartende Veröffentlichung von Traktor DJ 2 angekündigt worden.

Bei der neuen DJ-App geht alles ein bisschen reduzierter zu, die Liste der Funktionen ist im Vergleich zur großen Schwester deutlich kleiner. Der größte Unterschied ist die Beschränkung auf zwei Decks. Send-Effekte sind gestrichen, Stems stehen auch nicht zur Verfügung. Viele grundlegende Dinge wie Hotcues, Loops, EQ, FX oder Filter gibt's aber weiterhin. Die GUI hat ein Facelifting bekommen, davon profitiert speziell der neue Browser.

Für macOS, Windows und Ipad

Mobilität ist für Traktor DJ 2 ein Schlüsselwort. Das wird durch eine gleichzeitige Veröffentlichung für das Apple iPad deutlich. Optik und Inhalt sind genau so wie bei den Versionen für macOS und Windows.

Streamen aus SoundCloud

Streaming ist in der letzten Zeit ja immer mehr ein Thema für DJs geworden, nicht zuletzt durch die Ankündigung, direkt aus SoundCloud Go+ Titel zu spielen. In Traktor DJ 2 ist diese Option integriert, Voraussetzung bleibt nach wie vor ein Abo des Dienstes (für 9,99 Euro im Monat). Wer dieses Feature abfeiert, kommt augenblicklich nicht um Traktor DJ 2 herum. Die App basiert im Gegensatz zu Traktor Pro 3 auf einem komplett neuen Code. Die Implementierung dieses Features wurde hier bei der Entwicklung von Anfang an berücksichtigt. Native Instruments kann augenblicklich noch nicht sagen, wann das in der großen Version möglich ist!

Volle Kontrolle

Das für 299 Euro erhältliche Traktor Kontrol S2 wird nahtlos mit Traktor DJ 2 funktionieren, Native Instruments bezeichnet die Kombi als Dream-Team. Traktor DJ 2 ist nicht nur für Einsteiger interessant, sondern auch für DJs, die beispielsweise Vinyl bevorzugen, aber auch mal über den Tellerrand gucken wollen und nicht zu viel Geld investieren möchten.

Die Zukunft

Noch steht Traktor DJ 2 im Schatten der größeren Flagship-Version. Langfristig wird es diese aber womöglich gar überflügeln. Der Code ist neu und besser gewappnet für zukünftige Entwicklungen. Bis der Kern von Traktor DJ 2 die Führung übernimmt, werden beide gemeinsam koexistieren.

Traktor DJ 2 wird im Frühjahr erwartet, der Preis soll 49 Euro betragen. Weitere Infos findet ihr auf der Website von NI.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.