Mixcloud archiviert jetzt auch Livestreams

Mixcloud archiviert jetzt auch Livestreams

News 16. September 2020

Ihr habt einen Livestream auf Mixcloud verpasst? Kein Problem, ab sofort könnt ihr euch diese nochmal anhören. Streams werden nämlich nun im Archiv gespeichert und können jederzeit wieder abgespielt werden. Zumindest die Audiospur.

Das im Frühjahr dieses Jahres eingeführte Mixcloud Live ist eine legale Plattform für Livestreams. Der Service kam wie gerufen, denn durch die Corona-Pandemie entstand überraschend ein großer Bedarf für Übertragungen von DJ-Sets und Live-Performances.

Doch für die Streamer selbst sorgt die Rechtslage immer wieder für Trouble. Im Vergleich zu Plattformen wie Twitch oder Facebook sind bei Mixcloud aber die Rechte mit Labels vernünftig geklärt und DJs müssen sich keine großen Gedanken um Copyright und Lizenzen machen.

Dass Streams bei Mixcloud bisher aber wirklich nur live gesehen werden konnten, war ein Nachteil. In den letzten Tagen wurden die Übertragungen allerdings gespeichert und sind seitdem in einem Archiv verfügbar. Heute hat Mixcloud die neue Funktion offiziell bestätigt.

Es gibt aber auch einen Wermutstropfen: Die Archivierung bezieht sich lediglich auf die Audiospur, denn nur diese wird festgehalten und gespeichert. Trotzdem ist das neue Feature ein guter Schritt, vielleicht wird das Mixcloud Live Archiv ja zukünftig noch um bewegte Bilder erweitert. Updates gibt es regelmäßig, seit Juni können die Livestreams zum Beispiel auch über eine iOS-App angehört werden.

Um das Live-Feature zu benutzen, müsst ihr einen Pro-Account bei Mixcloud haben, dieser kostet 15 US-Dollar im Monat. Weitere Infos findet ihr auf der offiziellen Website.

Veröffentlicht in News und getaggt mit DJ-Livestream , livestream , Mixcloud , Stream

Geschrieben von:
Redaktion

0 Kommentare zu "Mixcloud archiviert jetzt auch Livestreams"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.