Beiträge

Neu: Rane Seventytwo Battlemixer & Rane Twelve Deck-Controller

Nachdem Rane an die inMusic Gruppe  verkauft wurde, war es etwas still um die Marke geworden. Doch nun wurde pünktlich zur DJExpo in Atlatntic City ein neuer Serato Battlemixer, namens Seventytwo und ein Deck-Controller mit einem motorisierten 12-Zoll Plattenteller, names Twelve, vorgestellt. Damit ist nun klar, dass die beliebte Marke unter Scratch DJs zurück ist und ihrem Image treu bleibt. Was die neuen Produkte technisch aufzuweisen haben, verrät die Pressemitteilung:

Seventy-Two Battle Mixer

Mit dem Seventy-Two präsentiert die Entwicklungsabteilung aus Seattle einen Battle Mixer inklusive Serato DJ DVS Lizenz mit unerreichter Performance und Innovation. Mit höchster Bauqualität im Stahlgehäuse und bester Komponentenauswahl verfestigt Rane DJ seine Reputation als führender Mixer-Hersteller für Battle DJs.

Der Rane Seventy-Two wurde in Zusammenarbeit mit weltweit anerkannten DJs und deren Crews entwickelt. Dieses „Battle-Ready“ Flaggschiff bietet die hohen Leistungs-Standards und die Verarbeitung die zurecht von Rane erwartet werden, gepaart mit zahlreichen Innovationen.

Dank zweier USB-Anschlüsse können zwei DJs gleichzeitig an einem Rane Seventy-Two performen. Mit dem neuen 4,3 Zoll Touchscreen Farbdisplay zeigt Seventy-Two nicht nur die Wellenformen und Cuepoints aus Serato DJ an, es ermöglicht auch die Steuerung der zwei internen „Flex FX“-Einheiten und den Serato DJ Effekten.

Seventy-Two ist der erste Mixer mit Rane’s neuem „Mag Three“-Fader, einem dramatischen Update zum bisherigen patentierten, revolutionierenden und verschleißfreiem Mag Fader Design. Der neue Mag Three Fader ist ein einzigartiger berührungsloser Fader mit einstellbarem Widerstand, einem perfekten taktilen Gefühl und Präzision – kombiniert mit einer langen und zuverlässigen Lebensdauer.

Highlights des Seventy-Two

  • Professioneller 2-Kanal Battle Mixer mit erweiterten Serato DJ Funktionen

  • Solide Stahlkonstruktion für dauerhaften Mobil- und Bühneneinsatz

  • 3 ultraflexibel konfigurierbare verschleißfreie Mag Three Fader

  • 4,3“ Touchscreen für Wellenformanzeige, Effektsteuerung, Songauswahl und Nutzeranpassungen

  • 2 Flex FX Einheiten, eine für jeden Kanal

  • Vollintegrierte Serato DJ Effektsteuerung plus interne Flex Effekte pro Kanal

  • Zwei USB Anschlüsse für DJ Übergaben

  • 16 Akai MPC-Style Performance Pads mit RGB-Hintergrundbeleuchtung und unabhängigen Steuermodi je Deck

  • Zwei Neutrik XLR-/Klinke Mikrofoneingänge mit Steuerung

  • Phono/CD und CD/Aux Eingänge für jedes Deck

  • Session Ein- und Ausgänge zum Durchschleifen, symmetrische XLR- & Klinke-Ausgänge

  • Serato DJ DVS Lizenz an Bord – Serato DJ Performance Vinyls im Lieferumfang enthalten

  • Zuweisbare USB-Anschlüsse für Rane Twelve Battle Controller

Twelve Battle Controller

Rane DJ präsentiert den Twelve Battle Controller für Serato DJ, ein simples, pures und leistungsfähiges motorisiertes DJ Controller-System ohne Nadelsprünge und hüpfende Tonarme. Twelve hat alle Charakteristiken und die Einfachheit eines „traditionellen“ direktangetriebenen Plattenspielers nur eben ohne einen Tonarm und Tonabnehmer. Um den Workflow konsistent zu einem Turntable zu halten gibt es praktisch keine Veränderung im Layout oder der Größe, lediglich an der Stelle des Tonarms ist ein Multifunktions-Touchstrip zur Titelsuche und für Hot Cues platziert worden.

Mit einem Metallgehäuse ist Twelve genauso robust verarbeitet wie der Seventy-Two. Twelve ist „Battle-Ready“ für Scratch DJs konzipiert und glänzt durch Präzision und Haltbarkeit dank bester digitaler Komponenten. Scratch DJs können ebenfalls ihre bevorzugte Slipmat verwenden. Der Twelve Battle Controller vereint das beste aus der analogen und der digitalen Welt in einem einzigartigen Gerät.

Highlights von Twelve

  • Professioneller Single-Deck Controller für Serato DJ

  • Motorisiertes 12“ Vinyl-Platter zur Steuerung der Wiedergabe

  • Traditionelles Plattenspieler-Layout

  • Strip Search mit 8 Hot Cue Triggerpunkten

  • 5,0 kgf/cm High-Torque Motor mit einstellbarem Drehmoment

  • Umschaltung für 4 Decks

  • Extrem präzises Platter mit 3600 Ticks für nahtlose Performance

  • MIDI Interface über USB zum Anschluss an Seventy-Two oder Mac/PC

  • 33 1/3 und 45 Umdrehungen pro Minute wählbar

  • Pitchfader mit einstellbarem Pitchrange ±8, ±16 & ±50%

  • Traditioneller Motor-Aus Schalter für klassischen Turntable-Effekt

  • Offizielles Serato DJ Zubehör

Fazit

Rane is back! Und das gleich mit 2 neuen Produkten. Der Seventytwo Serato Battlemixer dürfte wohl dem Pioneer DJM-S9 das Leben schwer machen. Vor allem das Display in der Mixermitte mit der Serato Wellenformdarstellung macht was her. Und das bei einem ähnlichen Preis. Sofern Rane seinem Ruf in Punkto Verarbeitung treu geblieben ist, hat der Seventytwo gute Aussichten, der neue König am Battlemixer markt zu werden.

Der Rane Twelve Deck-Controller wird es da schon schwerer haben. Es ist zwar schön zu sehen, dass Rane nun einen Schritt in die digitale Welt wagt, jedoch gab es vor Jahren mit dem Stanton SCS-1D bereits einen ähnlichen motorisierten Deck-Controller dessen Erfolg leider an der Umsetzung scheiterte. Battle DJs sind Bekannterweise eher konservativ gegenüber neuer Technik eingestellt und somit wird der Rane Twelve sich erst seine Lorbeeren verdienen müssen. Sofern der Plattenteller aber mindestens so präzise wie eine Timecodesteuerung arbeitet, dürfte dem nichts im Wege stehen.

Eigentlich ist es nicht mehr zeitgemäß Nadelsprünge als Teil der DJ-Kultur zu akzeptieren und schon gar nicht der Umstand ein analoges Steuersignal durch einen verlustbehafteten Weg zu schicken, um damit etwas digitales zu steuern. Von daher heiß ich den Twelve herzlich willkommen und hoffe, dass er eine neue Ära im Turntablism einläutet.

Aber machen wir uns nichts vor. Der Battle-DJ-Markt ist ein kleines Segment und die Käuferschaft ist im Bezug auf das gewählte Equipment ziemlich wählerisch, wenn es darum geht sich selbst zu präsentieren.

Ich persönlich hätte aber jetzt schon am Twelve gerne eine dezidierte Nadelpositionsanzeige oder gar ein Wellenformdisplay gesehen.

Preis Rane Seventytwo: ca. 1899.- Euro

Preis Rane Twelve: ca. 799.- Euro

Lieferzeit: 4. Quartal 2017

Zur Herstellerseite

Inmusic kauft Rane

INMUSIC kauft RANE

Diese News ist nicht ganz ohne. RANE wechselt den Besitzer. Das dürfte Folgen habe. Nur welche? Einige Gedanken dazu. Weiterlesen

Rane MP2014 MP2015 Unterschiede

RANE MP2014 vs MP2015 – Unterschiede und Gemeinsamkeiten

Der neu vorgestellte RANE MP2014 ist die eingedampfte Version des grandiosen MP2015. Was sind die Unterschiede? Welche Features besitzen beide Mixer? Eine Übersicht. Weiterlesen

Rane MP2015 Traktor Pro DVS zertifiziert

RANE setzt auf TRAKTOR

Eine Kombination, die Sinn macht und trotzdem verwundert. Der RANE-MP2015 bekommt eine Zertifizierung für TRAKTOR SCRATCH. Weiterlesen

DJ Eskei83 Showcase, Musikmesse 2015

Neben zahlreichen News und Bildern haben wir auch Videos von der Messe mitgebracht.
Am Rane-Stand war unter anderem Eskei83, seines Zeichens Red Bull Thr3estyle World Champion 2014, zu sehen.
Dass er den Titel mehr als verdient hat, stellt er in unserem Video eindrucksvoll unter Beweis:

Unterschied Serato SL2, SL3, SL4 und Denon DS-1 – Ein kleiner Überblick

Auch wenn die Rane Serato DVS-Boxen schon seit einigen Jahren auf dem Markt sind, werde ich immer wieder von einigen Lesern gefragt, wo denn der Unterschied zwischen den einzelnen SL-Boxen liegt. Man kann das zwar auch auf der amerikanischen Rane-Seite recherchieren, aber ich habe trotzdem mal schnell eine kleine Übersichtstabelle erstellt, die die Unterschiede zwischen der SL2, SL3, SL4 und, aus aktuellem Anlass, auch der Denon DS-1 Box aufzeigt.

 

Unterschied-SL-Boxen und Denon DS1

 

Ich denke das diese Tabelle auch für Händler oder anderweitig Interessierte ganz nützlich sein kann. Deshalb gibt es diese Tabelle hier zum freien Download (in einer besseren Auflösung). Die Nutzungsrechte hierfür stellen wir frei!

>>Download Tabelle

Alle Interfaces sind USB 2.0 und funktionieren mit Serato DJ. Wer das ganze noch mal in einem Video erklärt haben möchte, der kann sich das nachstehende Video von Salection.de gerne anschauen!

 

Hier ein Rane Serato Scratch Live Set zum günstigsten Preis kaufen!

Mehr Infos zur Denon DS-1 Box

 

Rane MP2015

Neu: Rane MP2015 – Rotary Mixer mit USB, NAMM 2015

Bei Rane ging es dieses Jahr auf der NAMM ziemlich rund – und zwar im wahrsten Sinne des Wortes! Denn der neue Highend-Vierkanalmixer MP2015 setzt komplett auf Drehpotis. Aber wie immer gibt es zuerst einmal die Pressemeldung:

Rane stellt den neuen MP2015 Rotary Mixer vor

Mit dem MP2015 stellt Rane einen neuen vierkanal Rotary Mixer für professionelle DJ’s vor. Seine hervorragenden klanglichen Eigenschaften, das ab dem ersten Moment vertraute Handling und das klassisch elegante Vintage-Design zeichnen den MP2015 aus.

In Zusammenarbeit mit einigen der weltbesten DJ’s hat Rane eine vollkommen neue Definition eines Rotary Mixers realisiert. Der MP2015 kombiniert die Eigenschaften eines klassischen Rotary Mixers mit dem Funktionsumfang eines modernen Mixing-Tools. Er verfügt über hervorragende Phono Preamps, schaltbare Low-Pass, Low/High-Pass und High-Pass Filter, einen 3-Band Main Equalizer mit regelbaren Übergangspunkten sowie eine einzigartige Submix-Einheit zur simultanen Regelung mehrerer Kanäle.

Der MP2015 verfügt darüber hinaus über einen digitalen State-Of-The-Art Signal-Prozessor und Dual 24-Kanal USB Audio-Interfaces zum Anschluss von bis zu zwei Rechnern. Die Anschlüsse für Phono- und Line-Signale, die S/PDIF-Eingänge sowie die USB Audio Ports lassen sich den vier Eingangskanälen frei zuweisen und ermöglichen so ein flexibles Arbeiten. Der druckvolle High-End Klang mit ausreichendem Headroom und die kompromisslose Funktionalität des MP2015 wird den Ansprüchen von DJ’s gerecht, die die Vorzüge eines Rotary Mixers zu schätzen wissen und auf das einzigartig flüssige Mixing schwören. Welcome to the rotary mixer revival.

Der neue MP2015 Mixer ist ab ca. April in Deutschland lieferbar und der empfohlene VK Preis zzgl. MwSt. beträgt € 3.399,-

You spin my head right round…

Machen wirs kurz: allein beim Anblick der Bilder läuft bestimmt nicht nur mir das Wasser im Mund zusammen. Vom massiven Gehäuse, über die Potis, bis hin zum Holzfurnier im Vintage-Style strotzt der MP2015 nur so vor Qualität. Doch was nützt die beste Optik, wenn der Mixer nicht ordentlich klingt? Deswegen wurde bei der Auswahl der Audiokomponenten mindestens genauso auf Highend-Qualität geachtet. Und mal ehrlich, ein Audiokonverter, dessen Produktbezeichnung fast ein kompletter grammatischer Satz ist, muss einfach gut sein! (“premium performance Audio 4 Pro™ delta-sigma modulator converters”). Wie gut der MP2015 wirklich klingt, wird sich erst im Test beurteilen lassen, auf einer Messe ist es dafür einfach zu laut.

Die verbauten Features gehen ebenfalls über die Standardausstattung eines üblichen Vierkanälers hinaus. Ein Master-Isolator-EQ mit verstellbaren Frequenzen sowie umschaltbare Filter pro Kanal erweitern das kreative Arsenal. Außerdem ist es möglich, mehrere Kanäle gleichzeitig über die Submix-Funktion zu mischen. Ganz so Retro ist der MP2015 aber doch nicht, denn alle Kanäle können über USB Audio senden und empfangen. Und das sogar über zwei USB-Ports gleichzeitig. Ein fliegender Wechsel oder Back2Back-Mixing werden so zum Kinderspiel. Ungewöhnlich ist aber, dass der MP2015 ohne Serato DJ oder DVS-Zertifizierung daherkommt. Ebenfalls gestrichen wurden die berühmten Rane-Magnetfader 😀 Dafür wurden die Potis von Grund auf neu entwickelt um die gewohnte Qualität und Langlebigkeit zu gewährleisten.

Eine runde Sache

Der Rane MP2015 war eine rundherum gelungene Überraschung. So majestätisch er auch anmutet, so stolz ist auch sein Preis. Die Verarbeitung machte auf der NAMM einen sehr soliden Eindruck, ob der Klang tatsächlich so herausragend ist, bleibt spannend. Bei der von Rane gewohnten Qualität, stehen die Chancen aber sehr gut, dass der MP2015 sein Geld mehr als Wert sein wird.

  • Verfügbarkeit: April 2015
  • Preis: 3.399€
  • Herstellerseite

Neu: Rane TTM57 MKII – Die Rückkehr des Königs, NAMM 2015

Die Ankündigung des langerwarteten Serato DJ Updates mit DVS sorgte, vor etwa einem Jahr, nicht nur für Freude. Wo gehobelt wird, fallen Späne und so wurde die Unterstützung für das SL1 und den TTM57SL, aufgrund der alten USB-1 Hardware, eingestellt. 2015 ist der TTM57 zurück und er ist besser denn je. Aber lest selbst:

Rane stellt den TTM57mkII für Serato DJ vor

2006 wurde der legendäre Rane TTM57SL als erster DJ-Mixer mit integriertem USB Audio-Interface und Software-Controllern vorgestellt. Bis zur Produktions-Einstellung in 2013 hatte sich der zweikanalige Mixer zu einem wahren Kult-Objekt entwickelt und war zum festen Bestandteil des Setups zahlreicher international erfolgreicher DJ’s geworden. Der neue TTM57mkII für Serato DJ ist der offizielle Nachfolger des TTM57SL und verfügt über eine Reihe signifikanter Verbesserungen und Weiterentwicklungen gegenüber seinem Vorgänger, wobei das originale Design beibehalten wurde. Der Mixer featuret Ranes exklusive Dual USB-Port Architektur und ermöglicht so nahtlose DJ-Wechsel oder Performance mit mehreren Computern.
Zu den maßgeblichen Updates des TTM57mkII gehören:

  • Dual USB 2.0 High Speed Audio und MIDI USB-ports
  • Treiber-unabhängiger Betrieb mit Mac Rechnern
  • High Performance ASIO Treiber für Windows Rechner
  • 10 Aufnahme und 10 Playback Kanäle pro Port
  • Samplerate von 44.1 kHz, 48 kHz und 96 kHz
  • Spezielle Serato DJ iZotope USB FX-Inserts für jeden Kanal
  • Ranes Magnetische Line- und Crossfader
  • Verbesserte Software-Controller wie z.B. RGB hintergrundbeleuchtete Pads sowie klassische Joystick- und Fader-Optionen.

Der neue TTM57mkII Mixer ist ab ca. April in Deutschland lieferbar und der empfohlene VK Preis zzgl. MwSt. beträgt € 2.199,-

Ein zeitloser Klassiker?

Die Rückkehr des TTM57 überrascht und verwundert mich gleichermaßen. Mit der Sixty-Serie hat Rane eine neue Ära eingeleutet und der Sixty-Two gilt als inoffizieller Nachfolger des TTM57. Abgesehen vom neuen Design bot der Sixty-Two sinnvolle Ergänzungen wie Filter und eine Effekteinheit. Provokativ könnte man nun behaupten, der TTM57 werfe vieles, wofür die neue Rane-Serie steht, der Nostalgie zuliebe über den Haufen. Er reiht sich featuremäßig zwar zwischen Sixty-One und Sixty-Two ein, die UVP liegt jedoch über dem aktuellen Straßenpreis des Sixty-Two. Der nicht zu unterschätzende Vorteil des MKII, sind die doppelten USB-Ports. Aber wer diese für den Clubbetrieb unbedingt braucht, bekommt mit dem Sixty-Four zusätzlich mehr Features zu einem ebenfalls günstigeren Preis. So recht will er für mich damit nicht ins neue Line-Up passen. Es bleibt abzuwarten, welche Strategie Rane möglicherweise damit verfolgt.

Andererseits kehrt er zurück zu den Wurzeln und beglückt all diejenigen, die dem TTM57 immer noch nachtrauern. Allein dafür dürfte er sich gut verkaufen, trotz des hohen Preises. Bei vielen Turntablisten und Hiphop-DJs sorgte die Ankündigung bereits für Begeisterung. Geil ist er ja schon 😉

Exklusiv-Interview: DJs Dream Customs – Pimp your dj-gear

DDC - Rane Germany - Technics SL-1210 MK5 with built in Dicer's Bild 09

Novation Dicer integriert in Technics SL-1210MK2

Der Drang sich als DJ von anderen DJs abzusetzen ist nach wie vor allgegenwärtig und äußert sich auch darin, DJ-Equipment zu nutzen, das nicht aussieht, als würde es von der Stange kommen. Das fängt bei den Kopfhörern an und breitet sich auch auf das aus, was man letztendlich fürs Auflegen unter den Fingern hat. DJs Dream Customs widmet sich genau diesem Thema und pimpt DJ-Gear sowohl fürs Auge, als auch in der Funktionalität. Wir haben mit den Gründern von DJs Dream Customs gesprochen, um mehr darüber zu erfahren, welche Individualisierungen möglich sind und zeigen euch im nachstehenden Post wie es aussehen kann, wenn Novation Dicer in einen 1210er integriert werden oder ein komplettes Scratch Live Interface in einem Vestax PMC-05PRO4 verschwindet.

Vestax Pmc-06 White Custom + Serato SL 2 - 01

Vestax Pmc-06 White Custom + Serato SL 2

Interview

Rob: Marco, Tobias stellt euch doch mal kurz vor!

Marco: Mein Name ist Marco Lotz, ich bin seit 1999 aktiver DJ im Bereich Hip Hop unter dem Namen DJ L.O.P. . Ich arbeite ausschließlich mit Turntables und zähle mich selbst zu der letzten Generation der „echten“ Vinyl DJs.
Tobias: Mein Name ist Tobias Wilhelm, ich bin ebenfalls Hip Hop DJ seit 2003 unter dem Namen DJ White-T . Auch für mich gilt: Außer Turntables kommt für mich kein anderes Equipment in Frage.

Rob: Wer ist DJs Dream Customs und wie ist die Idee dazu entstanden?

Tobias: DJ‘s Dream Customs wird von Tobias Wilhelm & Marco Lotz geführt. Die Idee zu DJ‘s Dream Customs entstand bei einer Neueinrichtung von Marcos Wohnung. Marco wollte passende Decks zu seiner Wohnungseinrichtung. Da wir beide technisch sehr begabt sind haben wir uns bei dieser Gelegenheit sofort einen Schaltplan der 1210er besorgt und haben versucht die LED‘s zu tauschen. Siehe da…. es hat funktioniert. Während dieser Arbeit haben wir viel im Internet gesucht um uns Inspiration für die Gehäusefarbe zu suchen, dabei sind wir auf viele Bilder mit Teller- und Pitchbeleuchtung gestoßen, dass musste dann natürlich auch noch mit hinein. So entstanden unsere ersten weißen Technics mit weißen LED‘s und RGB Teller und Pitchbeleuchtung. Wir waren sehr stolz auf unser erstes Custom-Deck und haben es, selbstverständlich, unseren Freunden und Kollegen gezeigt. Unsere Arbeit hat sehr schnell Zuspruch gefunden, so kam es das auf einmal noch mehr Technics Turntables in unserer Werkstatt standen. Mit der Zeit hat sich unserer Arbeitsweise immer verbessert und wir haben versucht „kleine Details“, auf die es im Alltag ankommt zu verbessern z.B. die Klinkebuchse der Dicer am Boden des 1210er zu montieren damit man den rechten Turntable wieder bis an den Mixer schieben kann. Die Nachfrage stieg sehr stark an, da kam uns der Gedanke: „Warum das ganze nicht etwas größer aufziehen“… Gesagt getan, DJ‘s Dream Custom war geboren. DJ‘s Dream Customs steht für DJ‘s Traum Sonderanfertigung.
Inspiriert von Kollegen aus Übersee, mit einigen Arbeiten wir eng zusammen, haben zu weiteren Projekten inspiriert wie z.B. Serato Interfaces in Mixer einzubauen.

Rob: Kannst Du kurz beschreiben, welche Arbeiten ihr aktuell alle durchführen könnt und welchen Service ihr bietet?

Tobias: Folgende Arbeiten können wir durchführen:

Technics Plattenspieler

  • Generalüberholung inklusive kompletter – Reinigung, Fettung & Ölung aller Lager & Gelenke, Neujustierung des Motor’s & des Pitch’s (Auf Wunsch entfernung des 0-Punktrasters)
  • Pitchbeleuchtung
  • Tellerbeleuchtung
  • Unterbodenbeleuchtung (wir verbauen ausschließlich RGB LEDs mit 44 Key Controller bei Teller-, Pitch- und Unterbodenbeleuchtung)
  • LED-Umbau
  • Lackierung Gehäuse
  • Lackierung Unterboden
  • Lackierung Füße
  • Lackierung Tonarmbase
  • Lackierung Tonarmbase Bracket
  • Lackierung Plattenteller
  • Lackierung Tonarm
  • Lackierung Gelenke
  • Lackierung Gegengewicht
  • Lackierung Pitch-Fadercap
  • Lackierung Headshell
  • Lackierung Shure M44-7
  • Lackierung Dicer
  • Plattenteller folieren
  • Plattenteller Aufbereitung
  • Technics Original Schriftzüge
  • Interne Erdung inklusive Einbau eines neuen Chinchkabel’s
  • On-Off Schalter von MK5/M5G auf MK2
  • Sonderanfertigung der Knöpfe – Start-Stop, 33/45, Nadellampengehäuse, On-Off in Aluminium (Rot, Blau, Grün, Gelb, Lila oder Schwarz) eloxiert
  • Dicer Einbau (nur in Kombination mit Gehäuselackierung)
  • Dicer LED-Umbau
  • S-Tonarmwechsel
  • Gerader Tonarm (Str8-Arm)
  • Gerader Tonarm mit LED Beleuchtung (LED Str8-Arm)

Mixer

  • Mixer Gneralüberholung
  • Einstellung des Cut-In an Non-Contact-Fadern
  • Mixer Faceplate Lackierung

Vom Service bieten wir alles was unsere Kunden wünschen. Wir erstellen gemeinsam mit unseren Kunden eine Farbkombi für deren Wunsch-Equipment. Wir stehen unseren Kunden in allen Anliegen mit Rat und Tat zur Seite, auch an Uhrzeiten zu denen andere schlafen oder Wochenende haben.

Rob: Welche Projekte sind zukünftig geplant?
Tobias: In naher Zukunft wird es von unsere Seite neue Umbauoptionen für Technics Turntables geben, diese werden vorerst von einem von uns ausgewählten DJ-Kreis auf Herz und Nieren im Alltag getestet, z.B. eine Quartz deaktivierung des Turntables (dies hat bessere Eigenschaften beim scratchen und beim bremsen des Plattentellers). Es sind RGB Tonärme geplant welche gemeinsam mit der Teller-, Pitch- und Unterbodenbeleuchtung geschaltet werden können.
Und es kommt noch mehr……………… lasst euch überraschen!

Vestax PMC-05 Pro IV built in SL3 Bild 01

Vestax PMC-05 Pro IV mit integrierter SL3 Box

Rob: Wie siehst Du die Situation zu Konkurrenzunternehmen wie Varyturn?
Tobias: Konkurrenz ist ein „blödes Wort“. Ich bin der Meinung, dass man es in jeder Branche mit Marktbegleitern zu tun hat. Dies ist auch nichts negatives, schließlich wird man dazu immer wieder angeregt Innovationen zu präsentieren. Wir sind momentan bestens aufgestellt für den deutschen bzw. europäischen Markt. Uns ist zur Zeit kein Marktbegleiter in Europa bekannt welcher z.B. Novation Dicer in die Technics Gehäuße einbaut oder gerade Tonärme maßgeschneidert für Technicsmodelle anbietet. Wir versuchen uns natürlich auch durch kompetentes Fachwissen und Beratung in allen Themen rund um das DJing bei unseren Kunden bzw. Neukunden zu etablieren. Bei uns steht die Qualität der Umbauten und die Kundenbetreuung an erster Stelle. Speziell für Discotheken bieten wir einen regelmäßigen Wartungsservice für das Equipment an.

LUST AUF DJ-GEAR TUNING? HIER GEHT ES ZUM DJS DREAM CUSTOMS GEWINNSPIEL!

Rob: Auf welchem Weg kann man Kunde bei euch werden?
Tobias: Man kann auf fast allen Medien bei uns Kunde werden.
Wir sind auf Facebook (facebook.com/djsdreamcustoms) und per Email erreichbar (info@djs-dc.com). Unser Onlineshop ist gerade in der Aufbauphase.  Dort werden wir nach und nach einige Artikel von Namenhaften Herstellern wie z.B. Rane, Vestax, Shure, Ortofon, UDG usw. anbieten. Unser Onlineshop wird für den Turntable DJ optimiert und bietet alles was im Alltag benötigt wird.

Zur DJs Dream Customs Homepage

 

Rane, Serato, Novation & Loopmasters: THE GOLDEN TICKET

Hinter dem goldenen Fahrschein verbirgt sich eine Aktion von Rane, Serato, Novation und Loopmasters. Jedem Rane SL Produkt liegt ein solches Ticket bei und jedes Ticket ist Gold wert. Weiterlesen

Vor Ort – Musikmesse 2011

Alle Jahre wieder: die MUSIKMESSE  / PROLIGHT AND SOUND öffnet heute die Tore. Wir haben mal wieder halb Deutschland durchquert, um Neuheiten zu beäugen und darüber zu berichten.
Weiterlesen

RANE SL 2 – Zwei-Deck-SSL auf 24 bit / 48 kHz

Einigen Usern diverser Foren zufolge gibt es das SL2 Interface ja schon eine ganze Weile (Achtung: Ironie!)… Doch erst jetzt bekennt sich auch Rane selbst dazu und bringt tatsächlich ein SL 2. Weiterlesen

Anaheim Convention Center

NAMM Review 2011

Anfang Januar ist wie immer NAMM Zeit und somit auch der Startschuss für das neue Equipment-Kalenderjahr. Weiterlesen

DVS Casting 2010

DVS Casting 2010 Allen Anti-Prognosen zum Trotz erfreuen sich Digitale Vinylsysteme nach wie vor großer Beliebtheit. Hier sind die populärsten ihrer Art zum aktuellen Vergleich angetreten.
Weiterlesen

MUSIKMESSE: Rane 68 – Videovorstellung

Rane68Rane hatte auf der Messe natürlich auch den neuen Mixer “68” im Gepäck. Wir konnten DJ Big Wiz aus den USA für eine exklusive Vorstellung der feinen Maschine gewinnen. Weiterlesen

RANE SSL – Ganz in weiß

SSL AF1RANE und SERATO haben mit NIKE ein limitiertes Bundle geschnürt. Anlaß ist der 25zigste Ehrentag eines Turnschuhs, des Air Force 1, um genau zu sein. Weiterlesen